Newsticker
Von der Leyen: EU muss sich auf russischen Gas-Stopp vorbereiten
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Premiere: Premiere im Abraxas: Im Bett mit Niccolo Paganini

Premiere
16.06.2022

Premiere im Abraxas: Im Bett mit Niccolo Paganini

Corinna Schröder spielt acht Frauen – und den Geigenvirtuosen.
Foto: Abraxas

Plus Alle lagen sie dem italienischen Ausnahme-Geiger überwältigt zu Füßen – das zeigt „Paganinis Frauen“ im Abraxas. Aber überwältigt das Stück selbst auch?

Niccolo Paganini (1782-1840) war das Musikgenie des 19. Jahrhunderts. Zwischen 1820 und 1840 füllte der Violinist die Konzertsäle in Italien und Österreich. Durch Deutschland und Polen tourte er innerhalb von zwei Jahren durch 40 Städte. Die Korrespondenten besprachen seine Konzerte, Modezeitungen machten sein Schwarz zur Marke, Komponisten kopierten und variierten seine Werke. Seine Virtuosität auf der Geige war legendär, das Publikum, besonders die Frauen, soll er bisweilen in Trance versetzt haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.