Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet

23.04.2015

Wie jedes Jahr stellen auch heuer zahlreiche Vereine und Dorfgemeinschaften in der Dorfmitte einen Maibaum auf. Danach wird in der Regel bei Brotzeit und Bier gefeiert, um die schwere Arbeit auszugleichen. Das Landsberger Tagblatt hat sich umgehört und die einzelnen Termine zusammengefasst. Da die Wetterdienste niedrige Temperaturen und Regen vorhersagen, kann es durchaus sein, dass es Änderungen gibt. Einige Vereine haben uns daher auch ihr Alternativprogramm geschickt.

Einen grünen Maibaum stellen die Martinsschützen vis-à-vis vom Feuerwehrhaus auf. Gegen 7.30 Uhr geht es in den Wald, um den Baum zu holen, der im Dorf geschmückt und mit Schwalben sowie mit einem Seil gesichert aufgestellt wird. Danach gibt es Mittagessen und zum Maibaumaufstellen spielt der Musikverein Dießen.

Nach fünf Jahren ist es wieder so weit: Ab 10 Uhr wird auf dem Anger ein neuer Maibaum aufgestellt – mithilfe eines Krans. Anschließend richtet der Förderverein des FSV Eching die Maifeier aus. Es gibt wieder ein Turnier der Vereine im Stockschießen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Hechenwang stellt die Feuerwehr ab 13 Uhr den Maibaum auf. Es gibt Kaffee und Kuchen und gegen 15.30 Uhr auch eine Brotzeit für die starken Männer und die Besucher. Bei Regen wird in einer benachbarten Halle gefeiert.

Ab 9 Uhr wird nach zwei Jahren das neue Zunftstangerl in Hofstetten aufgestellt – und zwar mit Muskelkraft. Federführend dabei ist der Burschenverein. Die Blaskapelle Hofstetten-Hagenheim sorgt für musikalische Unterhaltung. Bei schlechtem Wetter findet das Maibaumfest in der Maschinenhalle der Familie Weber statt.

Das Maibaumaufstellen im Iglinger Ortsteil Holzhausen ist heuer Teil der Feierlichkeiten zum 140. Jubiläum der Feuerwehr. Bereits am heutigen Donnerstag findet ab 19.30 Uhr eine Maibaumparty in der Festhalle Lederle statt. Der 1. Mai startet dann mit einem Festzug zur Pfarrkirche, wo um 9.30 Uhr der Festgottesdienst stattfindet. Dort werden auch die neuen Maibaumschilder gesegnet. Anschließend marschiert man zu den Klängen der Musikkapelle Holzhausen mit dem Maibaum zum Festplatz und nach dem Mittagessen wird der Baum mit Muskelkraft aufgestellt.

In Kaufering wird heuer zwar kein Maibaum aufgestellt, dafür findet wieder die Maibaumfeier des Dorfvereins Altkaufering am Maibaumplatz statt. Ab 11 Uhr spielt der Musikverein Kaufering. Um 14 Uhr tritt die Volkstanzgruppe auf. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.

In Ludenhausen gibt es jedes Jahr ein neues Brauchtumsstangerl – so natürlich auch im Jubiläumsjahr: Ab 8 Uhr stellt der Jugendclub den Maibaum auf.

Der Maibaumverein Oberbergen stellt auch heuer das Brauchtumsstangerl per Hand auf. Los geht es um 9.30 Uhr. Danach spielt im Biergarten noch das Jugendblasorchester Penzing.

Nachdem in Oberdießen im vergangenen Jahr aufgestellt wurde, wird heuer kein Baum errichtet – dafür gibt es ab 10 Uhr ein „Figura-Naufmachfest“.

In der Gemeinde Finning ist heuer Oberfinning an der Reihe. Gegen 8 Uhr wird unter der Regie der Feuerwehr und mithilfe einer Winde mit dem Aufstellen des Baumes begonnen. Wenn der Baum steht, werden zur Brotzeit Biertischgarnituren aufgestellt.

Alljährlich holen „die Maibäumler“ am 1. Mai morgens einen Baum aus dem Wald, der an der Lindenstraße in den Boden eingegraben wird. Heuer liegt der Baum wegen des Sturmes schon. Er wird gegen 7 Uhr abgeholt und ab 9 Uhr aufgestellt. Danach gibt es Brotzeit und am Nachmittag Kaffee und Kuchen.

Nach drei Jahren bekommt Penzing einen neuen Maibaum. Das Aufstellen startet um 10 Uhr, anschließend gibt es Mittagessen und Kaffee sowie Kuchen am Bauhof, zur Unterhaltung spielt das Blasorchester Penzing. Verpflegung gibt es auch bei schlechtem Wetter. Veranstalter ist der Madl- und Burschenverein Penzing.

Der neue Maibaum am Bürgerhaus Pflugdorf-Stadl wird bereits ab 9 Uhr morgens aufgestellt.

Ab 11 Uhr wird der neue Baum aufgestellt – bei schlechtem Wetter wird allerdings im Feuerwehrhaus gefeiert.

In Ramsach setzt man sich am 1. Mai gemütlich am Maibaum zusammen. Los geht es um 11 Uhr und es gibt Spezialitäten vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Veranstalter ist die Feuerwehr.

In Rott beginnt der Tag – zumindest bei gutem Wetter – mit einem Gottesdienst im Freien in der Weststraße, danach wird der Maibaum aufgestellt. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Unter Federführung des Trachtenvereins wird das Brauchtumsstangerl mit Muskelkraft in die Höhe gestemmt.

Richtig früh geht es bei den Scheuringern los: Um 8 Uhr marschiert die Feuerwehr in der Hauptstraße mit dem Maibaum los, ab 8.30 Uhr wird er per Hand in die Höhe gestemmt. Danach folgt ein Frühschoppen, ab 11 Uhr das Mittagessen und danach Kaffee und Kuchen. Während der Maibaumfeier ist eine Fotoausstellung mit alten Bildern aus dem Ort im Gasthaus Klarer zu sehen.

Die Burschenschaft sorgt in Schöffelding mit Muskelkraft dafür, dass ab 9 Uhr der Maibaum aufgestellt wird. Danach wird Gegrilltes angeboten, nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen.

Neben dem Spielplatz wird wieder ein Baum aufgestellt. Los geht es ab 9.30 Uhr.

Ab 10 Uhr geht es in Ummendorf los: Die Dorfgemeinschaft stellt dann den Maibaum auf.

Stärken kann man sich bereits ab 12 Uhr im Garten der Familie Schwarz, ab 13 Uhr stellen Theaterverein und Löwenfanclub den Maibaum in Unterigling von Hand auf. Dazu spielen die Oberneufnacher Musikanten. Es gibt Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen.

Die Ortsvereine stellen ab 9 Uhr den Maibaum auf, ab 10 Uhr findet die Maifeier statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren