1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. 33 Künstler unterstützen das Herkomermuseum

Kunstauktion

01.03.2015

33 Künstler unterstützen das Herkomermuseum

Aufbau im Stadtmuseum für die Versteigerung: Mitarbeiter Fritz Waigner hängt die Bilder und stellt die Skulpturen im Erdegeschoß auf.
Bild: Thorsten Jordan

Beste Werke sollen Geld für die Neugestaltung am Landsberger Mutterturm bringen

Wer schon immer mal einen Dietrich, Heckelmann, Kammerer, Schellenberger, Stöckle oder gar einen Herkomer in seinem Besitz haben – und gleichzeitig noch etwas für einen guten Zweck spenden wollte – hat jetzt die Gelegenheit dazu. Den 33 der bekanntesten Landsberger Künstler spenden ihre Werke für eine Kunstauktion zugunsten des Herkomermuseums. Dabei sind auch Spenden aus Privatbesitz wie beispielsweise im Fall Hubert von Herkomer

Am Sonntag, 8. März, ab 11 Uhr findet im Landsberger Stadtmuseum eine große Kunstauktion statt, an der 33 Künstler aus der Region beteiligt sind. „Sie alle haben eines ihrer besten Werke ausgewählt, um die Neugestaltung des Herkomermuseums zu unterstützen“, so Museumsleiterin Sonia Fischer in einer Presseerklärung. Viele der beteiligten Künstler sind im Regionalverband Bildender Künstler oder der Künstlergilde organisiert, leben seit vielen Jahren direkt in Landsberg, oder sind weit über die Ammersee-Region hinaus verteilt und wurden mit internationalen Projekten ausgezeichnet.

Die Künstler vereint eine große Verbundenheit mit ihrer Region und sie alle „wollen mit ihrer Kunst das Herkomermuseum unterstützen“, so Fischer. „Wir Künstler fühlen uns in besonderer Weise mit dem für seine Zeit visionären Künstlerkollegen Hubert von Herkomer und seinem Mutterturm als Wahrzeichen Landsbergs verbunden und wollen einen Beitrag leisten, sein Andenken im Museum zu pflegen“, so Bildhauerin Daisy Fischer, die die Auktion initiiert und organisiert hat.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aufgrund dieses Benefizgedankens werden die Arbeiten nicht am üblichen Galeriepreis bemessen, sondern zu günstigeren Konditionen aufgerufen. In der Regel fließt der Erlös je zur Hälfte an den Künstler und ans Herkomermuseum, teilt Fischer mit. Manche Arbeiten wurden vom Künstler auch gesamt gespendet. Den Besuchern bietet sich damit eine große Auswahl von Arbeiten, die vom 3. bis 7. März jeweils von 14 bis 17 Uhr im Stadtmuseum vorbesichtigt werden können. Anmeldung als Bieter ist unter der Telefonnummer 08191/128-360 oder neues_stadtmuseum@landsberg.de oder per Fax: 08191/128-369 unter Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer. Bürgermeister und Kulturreferent Axel Flörke führt als Auktionator durch die Versteigerung. Bieter müssen sich im Museum zuvor anmelden und können schriftlich, telefonisch oder persönlich während der Auktion Gebote abgeben.

Teilnehmende Künstler: Peter Achilles, Margarete Bartsch, Kurt Bergmaier, Angelika Böhm-Silberhorn, Gertraud Dankesreiter, Hans Dietrich, Hans Dumler, Daisy Fischer, Annunciata Foresti, Wolfgang Hauck, Ernst Heckelmann, Gerhard Heitzer, Roland Helmer, Daniela Kammerer, Elke Hack, Franz Hämmerle, Hubert von Herkomer, Marlen Labus, Josef Lang, Mechthild Lobisch, Gabriele Lockstaedt, Jusha Mueller, Wiltrud Mühlberger, Cornelia Rapp, Veronika Rehm-Graf, Dietlind Sadowsky, Katharina Schellenberger, Otto Scherer, Gislinde Schröter, Klaus Schröter, Gerhard Stachora, Egon Stöckle und Gerti Wimmer La Frascetta.

Die Versteigerungsbedingungen wie auch die Kunstwerke selbst sind auf der Internetseite des Museums einzusehen.Die kurzfristige Anmeldung am Auktionstag selbst ist noch ab 10 Uhr möglich. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Museums.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bahn%20-3042.jpg
Landkreis Landsberg

Bahnstreik bremst Zugpassagiere aus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden