Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Andechs: Fuchs greift zeltende Kinder an: Warum war das Tier so aggressiv?

Andechs
27.08.2019

Fuchs greift zeltende Kinder an: Warum war das Tier so aggressiv?

Ein Fuchs hat bei Andechs zeltende Kinder angegriffen. Dass er tollwütig war, gilt als ausgeschlossen.
Foto: dpa (Symbolbild)

Plus In einem Andechser Ortsteil wird ein Mädchen in einem Garten von einem Fuchs gebissen. Attacken wie diese sind äußerst selten. Experten reagieren überrascht.

Ein Fuchs beißt ein Mädchen, das mit einer Freundin im elterlichen Garten zeltet. Das Tier lässt sich auch von den Eltern erst nach einer Viertelstunde vertreiben. So geschehen am Samstag gegen 1 Uhr morgens in einem Garten in Frieding, einem Ortsteil von Andechs. „Ungewöhnlich“, sagt der Kreisvorsitzende der Jägerschaft in Landsberg, Georg Duschl. „Selten, aber kann passieren“, meinte sein Kollege Hartwig Görtler aus Starnberg. Unsere Redaktion hat bei den Behörden und bei beiden Jägern nachgefragt. Welche Tipps sie für den Ernstfall geben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren