Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Arbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe

21.04.2018

Arbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe

Bild: Julian Leitenstorfer

25-Jähriger erleidet schwere Brustverletzungen und wird mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen

Bei einem Betriebsunfall in der Franz-Kollman-Straße wurde gestern gegen 12.30 Uhr ein 25-jähriger Landsberger so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden musste. Wie die Polizei heute berichtet, arbeitete der junge Mann an einer Entrindungsmaschine.

Über einen Gitterboden gelaufen 

Dabei musste er auch über einen Gitterboden gehen. Plötzlich gab der Boden aber nach und der Arbeiter stürzte mitsamt dem Gitter etwa fünf Meter in die Tiefe.

Arbeiten wurden sofort eingestellt

Er erlitt dabei schwere Verletzungen im Brustbereich und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die Arbeiten wurden eingestellt, die Unfallursache muss ein Gutachter ermitteln. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren