Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Asylunterkunft: Mann greift Einsatzkräfte mit Rasiermesser an

Pürgen

06.07.2020

Asylunterkunft: Mann greift Einsatzkräfte mit Rasiermesser an

In einer Asylunterkunft in der Gemeinde Pürgen hat es in der Nacht auf Montag einen Polizeieinsatz gegeben.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Ein Bewohner einer Asylunterkunft in der Gemeinde Pürgen greift einen Mitbewohner und Einsatzkräfte mit einem Rasiermesser an. Polizisten werden in einem Handgemenge verletzt.

In einer Asylunterkunft in der Gemeinde Pürgen ist es in der Nacht auf Montag zu einem Zwischenfall gekommen. Bei der Polizei ging die Mitteilung ein, dass sich ein Bewohner selbst verletzt habe und sich nicht helfen lassen möchte. Als die Rettungskräfte eintrafen und sich um den 35-jährigen Mann aus Syrien kümmern wollten, bedrohte er sie mit einem handelsüblichen Rasiermesser.

Die Klinge stand etwa einen Millimeter aus der Halterung heraus, sodass damit erhebliche Schnittverletzungen zugefügt werden könnten, teilt die Polizei mit. Der Mann konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten überwältigt werden, nachdem er sich selbst und einen weiteren Bewohner mit Schnitten leicht verletzt hatte. Er leistete erheblichen Widerstand, wobei die eingesetzten Beamten ebenfalls leicht verletzt wurden, allerdings keine Schnittverletzungen erlitten. Der Mann wurde aufgrund der Selbstgefährdung in eine psychiatrische Klinik untergebracht. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren