1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ausblick auf das "kleine format"

30.06.2010

Ausblick auf das "kleine format"

Kleine Formate von Bernd Zimmer. . .

Dießen Die Ausstellungsvorbereitungen laufen schon jetzt auf Hochtouren und Ausstellungsleiterin der Ausstellungsreihe "das kleine format", Annunciata Foresti, setzt das erfolgreiche Eigenprojekt der Künstler im Blauen Haus in Dießen fort.Der gewählte Titel "das kleine format" weist dabei nicht nur auf das tatsächlich gewählte Format der Arbeiten hin, sondern auch auf den einmalig "kleinen" Preis der präsentierten Arbeiten. In diesem Jahr überrascht "das kleine format" zudem mit einem romantischen Thema: "Landschaft".

Bei Christoph Möller (Dießen), zieht sich das Thema "Landschaft" des "kleinen formats" schon durch sein selbstgewähltes Arbeitsthema "Der Töpfer als Gärtner". Seine eigenwilligen Plastiken wird er erneut in Dießen zeigen. Cornelia Rapp (Denklingen), die letztes Jahr den Kunstpreis des Kunstvereins Bad Wörishofen gewonnen hat, zeigt im kult.café eine kleine Sonderausstellung. Wieder wird es Installationen geben, diesmal von der Künstlerin Nue Ammann (Dießen). Christian Tobin (Riederau) zeigt eine "kinetische Steinskulptur". Hans Dumler (Utting), der in diesem Jahr seinen 88. Geburtstag feiert, zeigt neue Bilder mit reizvollen minimalistischen Landschaften, die er eigens für das "kleine format" gemalt hat. Ganz besonders freut die Kuratorin die Teilnahme eines international bekannten Malers und prominenten Vertreters der "Neuen Wilden", Bernd Zimmer aus Polling. Außerdem ist die Teilnahme zweier Künstler, nämlich Klaus Neizert und Carmen Jäckel, die inzwischen in Dießen ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt gefunden haben, ein weiterer Grund zur Vorfreude.

Eine weitere Besonderheit dieser Ausstellungssaison sind die Bilder des in Como lebenden Bernardo Rossi, sowie einige Werke des bereits verstorbenen Malers Erich Grandeit. Der international bekannte Bildhauer Christian Tobin aus Riederau zeigt seine neuen Arbeiten "lapidar".

Weitere Aussteller wie Egon Stöckle (Hohenfurch), Anemone Rapp (Eching), Kathleen Canady (Schondorf), Angelika Böhm-Silberhorn (Utting), Julia Albrecht (Dießen), Ernst Heckelmann (Dornstetten), Mica Knorr-Borrocco (Utting), Gerd Eisenblätter (Bernried), Susanne Hauenstein (Andechs), gabriele (Dießen), Micosch Holland (Riederau), Dany Mayland (Utting), Bert Praxenthaler (Penzing), Livia Ritthaler (München), Wolf Schindler aus Weilheim stehen mit ihren Werken auf dem Programm. Eine Vielfalt an Themen und Ausdrucksformen in hoher künstlerischer Qualität zu gewährleisten, ist eines der Ziele des "kleinen formats".

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das diesjährige Thema "Landschaft" bietet auch einen besonderen Bezug zur Ammerseelandschaft, selbst wenn diese nicht immer auf den ersten Blick in den Arbeiten zu sehen ist. Die Schirmherrschaft wird auch in diesem Jahr Bürgermeister Herbert Kirsch übernehmen.

Am Eröffnungsabend im November wird es wie in den vergangenen Jahren einen Publikumspreis geben: Das Publikum wählt dabei einen Künstler aus, aus dessen Werk der Bürgermeister eine Arbeit für die Gemeinde erwerben wird. Dr. Sepp Dürr, kulturpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag, wird anlässlich der Ausstellungseröffnung zum Thema "Kultur. Landschaft. Kunst - Wie wir uns in der Welt beheimaten" sprechen.

Das Begleitprogramm: In Kooperation mit dem kult.café wird es in gemütlicher Kaffeehausatmosphäre den Vortrag "Der Ammersee, ein Eldorado der Landschaftsmalerei" des Kunsthistorikers Dr. Thomas Raff geben.

Darüberhinaus wird auch Sebastian Goy in seiner Reihe "Goys letzte Montage" ein Thema aus dem Bereich Landschaft wählen. Die Produzentenausstellung ist bereits zu einer Institution geworden, auch die im Mai veranstaltete "Kunstauktion" zugunsten der "Ärzte ohne Grenzen", wurde im Rahmen des "kleinen formats" organisiert.

Diese Benefizveranstaltung soll zukünftig alle zwei Jahre stattfinden. (lt)

Im Internet:

Die Homepage der Ausstellungsreihe ist: www.das-kleine-format.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
jor070.jpg
Dießen

70 Jahre alt und immer noch faszinierend

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket