Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. AusgezeichneteUnternehmer

09.06.2009

AusgezeichneteUnternehmer

Utting (vaf) - Die "Unternehmer im Dialog" (UID), eine Initiative des Bund der Selbständigen/Gewerbeverband Utting (BDS), hat im Rahmen einer Ausschreibung zum Thema "Dialogkonzept" des BDS-Landesverbandstages den 2. Platz errungen und ein Preisgeld von 2000 Euro erhalten. Ingolf Brauner, einer der "Geburtshelfer" von UID nahm den Preis entgegen.

2000 Euro Preisgeld konnte er in diesen Tagen an Niklas Weyer, einen seiner Mitstreiter übergeben. Das Geld soll sowohl im Ortsverband Utting als auch bei den Unternehmern im Dialog für verschiedene Projekte verwendet werden. Unternehmer im Dialog wurde von Ingolf F. Brauner und Niklas Weyer ins Leben gerufen. Das Ziel von UID ist laut der beiden Initiatoren: "Wir pflegen den Erfahrungsaustausch untereinander, um voneinander und füreinander zu lernen. Aus der Erfahrung eines Unternehmers. Aus seiner Sichtweise heraus, nicht aus der eines Unternehmensberaters. Aus der Praxis für die Praxis. Lernen, wie andere ihre Probleme gelöst haben. Und Anregungen zu holen für unser tägliches Geschäft." Zur Initiative UID, bei der sich alle drei Monate, immer am letzten Montag des Monats, Unternehmer aus der gesamten Region treffen, um Erfahrungen auszutauschen oder interessante Neuigkeiten zu ausgewählten Themen erhalten, gehört auch die Azubi-Akademie. 2006 war diese Akademie ins Leben gerufen worden. Mit 16 Auszubildenden aus den unterschiedlichsten Berufssparten wurden beispielsweise Telefongespräche oder der Umgang mit Kunden trainiert, zielorientierte Problemlösung vermittelt oder Business-Englisch gelernt. Das Besondere an der Azubi-Akademie ist, dass die Auszubildenden von Unternehmern unterrichtet werden und somit auf einen großen Fundus an praktischer Erfahrung zugreifen können. Mittlerweile besuchen 42 junge Frauen und Männer die Azubi-Akademie, die sich regelmäßig an Vormittagen zusammenfindet. Statt firmeninterne Trainings für die eigenen Auszubildenden werden firmenübergreifende Trainings für die Auszubildenden aller teilnehmenden Unternehmen durchgeführt. Jedes Unternehmen, dessen Azubi teilnehmen, übernimmt auch Trainingseinheiten. Jetzt geht es sogar noch einen Schritt weiter: In Starnberg sowie im Raum Nürnberg wurde die Anfrage an die UID laut, das Prinzip der Azubi-Akademie genauer vorzustellen. Hier sollen in absehbarer Zeit neue Azubi-Akademien entstehen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren