Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Auto fährt gegen Verteilerkasten und Windach wird dunkel

Windach

17.02.2018

Auto fährt gegen Verteilerkasten und Windach wird dunkel

Das hier ist ein intakter Verteilerkasten. In Windach schaffte es ein junger Autofahrer aber, so gegen einen Verteilerkasten zu fahren, dass im Ort der Strom wegblieb.
Bild: Thorsten Jordan (Symbol)

Eigentlich wollte ein alkoholisierter junger Mann in der Nacht auf Samstag in Windach nur schnell Zigaretten holen. Er fuhr gegen einen Verteilerkasten und sorgte so dafür, dass der Strom wegblieb. 

Ein Autofahrer hat es geschafft, in der Nacht auf Samstag Windach kurz den Strom zu nehmen. Auslöser war ein skurriler Unfall, wie die Polizei meldet: Gegen 1.20 Uhr war ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis auf der Münchener Straße in Windach unterwegs. Er hatte Alkohol getrunken und verlor wahrscheinlich deshalb die Kontrolle über seinen Wagen. Er fuhr gegen eine Hauswand, das Auto kam ins Schleudern, brach nach links aus und prallte gegen eine Hausecke. Der Fahrer fuhr rückwärts und stieß dabei gegen einen Stromverteilerkasten und einen Gartenzaun. Beim Stromverteilerkasten brannten sämtliche Sicherungen durch. In Windach wurde es dunkel – solange, bis der Notdienst den Verteilerkasten wieder reparierte. Den jungen Autofahrer erwartet nun ein Verfahren wegen einer Straßenverkehrsgefährdung, sein Führerschein wurde sichergestellt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 10 000 Euro. Dabei wollte der alkoholisierte Fahrer eigentlich nur noch schnell Zigaretten holen.(lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren