Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bahnhofstraße wird jetzt erst im Herbst gesperrt

22.07.2010

Bahnhofstraße wird jetzt erst im Herbst gesperrt

Die gepflasterten Schwellen in der Schondorfer Bahnhofstraße werden jetzt nicht zu Beginn der Ferien, sondern erst im September/Oktober saniert. Foto: Modlinger
Bild: Modlinger

Schondorf Die in der Bahnhofstraße geplante Sanierung der Pflasterschwellen wird jetzt verschoben. Wie die Gemeinde mitteilte, wurde die Überlegung, dies zu Beginn der Sommerferien zu tun, verworfen. Stattdessen ist jetzt September/Oktober vorgesehen.

Um die Schondorfer Bevölkerung durch die notwendige Sperrung der Ost-West-Achse geringstmöglich zu beeinträchtigten, sollten die Bauarbeiten zu Beginn der Ferien ausgeführt werden, weil erfahrungsgemäß in dieser Zeit viele Familien verreist sind. Außer Acht wurde dabei aber gelassen, dass Anfang August - ebenfalls ferienbedingt - sehr viele Gäste und Ausflügler in Schondorf sind, die über die Bahnhofstraße an den See gelangen wollen.

Deswegen wurde im Rathaus nun entschieden, mit den Bauarbeiten erst am 28. September zu beginnen. Die Sperrung der Bahnhofstraße soll ab 4. Oktober in zwei Abschnitten erfolgen: Zunächst sollen die beiden westlichen Rampen und dann die beiden östlichen Schwellen ausgebessert werden. Eine Umleitung über die Straße Am Eichet wird eingerichtet. Am 8. Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Die der Verkehrsberuhigung dienenden Schwellen müssen repariert werden, weil nach nunmehr 17 Jahren die Straßen starke Schäden aufweisen. Es musste vor allen Dingen vermieden werden, dass aus den Auframpungen, die in Kopfsteinpflaster ausgeführt sind, Steine ausbrechen und eventuell zu einer Gefahrenquelle werden könnten, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde. (lt)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren