Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Spanien ist nun Risikogebiet
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bald neue Freunde in Michigan?

30.08.2007

Bald neue Freunde in Michigan?

Penzing Einen vorliegenden Antrag auf Städtepartnerschaft mit einer Kommune in den USA hat der Gemeinderat Penzing in seiner jüngsten Sitzung zur Kenntnis genommen, aber noch nichts weiter entschieden.

Der Penzinger Franz Wurmser hatte den Antrag gestellt. Er war in der Sitzung anwesend und bekam von Bürgermeister Ottmar Mayr das Wort erteilt, um seine Idee dem Gremium vorstellen zu können.

Er habe Freunde in Davison im US-Bundesstaat Michigan, erläuterte Wurmser. Er finde, dass das Städtchen mit seinen etwa 5300 Einwohnern und seiner ländlichen Umgebung "ganz gut" zu Penzing passen würde. Auch befänden sich in der weiteren Umgebung interessante Ziele wie Detroit, Toronto oder die Niagarafälle. Seine Anfrage beim dortigen Bürgermeister, ob Interesse an einer solchen Partnerschaft besteht, sei noch nicht beantwortet worden, erklärte Wurmser.

Bevölkerung befragen, ob Interesse besteht

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gemeinderat Manfred Schmid empfahl, mit der Partnerschaftsidee in die örtlichen Vereine zu gehen. Ein weiterer, von allen gutgeheißener Vorschlag aus dem Ratsgremium war, die Bevölkerung über das örtliche Gemeindeblatt zu befragen, ob Interesse an der Partnerschaft mit einer US-Kommune besteht. Die Frage nach eventuellen Fördermitteln musste Bürgermeister Ottmar Mayr verneinen: "Für Partnerschaften mit den USA gibt es auf keinen Fall etwas."

Seit vielen Jahren pflegt die Gemeinde Penzing bereits eine Städtepartnerschaft mit der ungarischen Gemeinde Leanyfalu sowie auch eine 20-jährige Freundschaft zu Soltau in der Lüneburger Heide.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren