Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bauanträge und Wasserversorgung

17.07.2010

Bauanträge und Wasserversorgung

Bauantrag I Der Gemeinderat Unterdießen hat mit zwei Gegenstimmen nachträglich dem Neubau eines Nebengebäudes in der Etschbergstraße in Oberdießen das gemeindliche Einvernehmen erteilt. "Das Gebäude steht schon, das wurde bei einer Überprüfung festgestellt", erklärte Bürgermeister Dietmar Loose. Die Gemeinde, die den Antrag nur baurechtlich zu beurteilen hatte, sah keine Einwendemöglichkeit. "Wir sind aber sicher, dass dort sehr genau hingesehen wird." In dem Nebengebäude werden Naturdärme gelagert.

Bauantrag II In Unterdießen soll ein marodes Einfamilienhaus wieder hergerichtet werden. Der Gemeinderat stimmte einem Antrag einstimmig zu. Das Gebäude, das im Postweg steht, ist nach Angaben von Rathauschef Loose derzeit "notdürftig gesichert, dass es nicht zusammenfällt".

Wasserversorgung Die Menschen in Unterdießen müssen sich auf höhere Wasserpreise einstellen. Das kündigte Bürgermeister Loose nach einer Sitzung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der oberen Singoldgruppe an, bei der es um den Anschluss an die Landsberger Stadtwerke ging. Noch nicht geklärt ist allerdings, ob sie über Gebühren oder Einmalbeiträge erhoben werden. Der Rathauschef spricht sich aber deutlich dagegen aus, das etwa 40 Jahre alte Pumpwerk für die weitere Notversorgung zu erneuern. "Nur weil wir einmal pro Woche das Ding anwerfen, 86 000 Euro zu bezahlen, damit bin ich nicht einverstanden. (unz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren