Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bauarbeiten "An der Rees" beginnen

27.03.2009

Bauarbeiten "An der Rees" beginnen

Reichling Am kommenden Montag rollen im Reichlinger Baugebiet "An der Rees II" die Bagger an. Dann beginnt die Firma Herbst aus Epfach mit den Arbeiten für die komplette Erschließung des Gebiets. In seiner jüngsten Sitzung vergab der Gemeinderat die Arbeiten einstimmig an die Firma aus dem Nachbardorf, die mit ihrem Angebot rund 24 000 Euro preiswerter war als der nächst günstigere Bieter.

Das Ingenieurbüro Kummer aus Kaufering hatte die Ausschreibung der Erschließung vorgenommen. Das günstigste Angebot für die komplette Erschließung bis Oberkante Grobkies legte dabei die Firma Herbst mit 169 821 Euro vor. Der Empfehlung von Ingenieur Kurt Kummer, dieses Angebot anzunehmen, folgte der Gemeinderat einstimmig. Die Arbeiten beginnen nun am 30. März und werden sich voraussichtlich bis in den Juli hinein hinziehen. Einen Teil des Aushubs erhält der MSC Reichling für sein Motocross-Gelände.

Außerdem befassten sich die Räte in der Sitzung mit der Änderung des Bebauungsplans "An der Rees". Im Dezember hatten die Räte den Aufstellungsbeschluss gefasst und anschließend die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange eingeholt. Von der Unteren Naturschutzbehörde kam keine Äußerung, die Untere Bauaufsichtsbehörde hatte einige kleinere redaktionelle Anregungen, die die Verwaltung nun umgesetzt hat.

Auf Antrag eines Bauherren wird auch noch die Festlegung der First-richtung geringfügig abgeändert. Sie lautet nun: "Die Firstrichtung muss parallel zur längeren Gebäudeseite verlaufen. Dies gilt nicht, wenn die Gebäudelänge nicht mehr als 12,5 Meter und das Längen-/Breitenverhältnis weniger als 1,1 beträgt." Der Gemeinderat fasste den Satzungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplans einstimmig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren