Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bergführer stirbt bei Lawinenunfall

02.03.2009

Bergführer stirbt bei Lawinenunfall

Lagerringen (ddp) - Ein Bergführer aus Langerringen ist bei einem Lawinenunfall in Tirol getötet worden.

Der 39-Jährige war am Samstag als Führer einer Gruppe von sechs Bergsteigern aus Deutschland in St. Sigmund im Sellrain unterwegs, wie die österreichsche Polizei mitteilte. Der Mann kletterte an einem Eisfall und wurde dabei von einem 33-Jährigen gesichert, als sich eine Lawine löste.

Die Schneemassen stürzten genau über den beiden Kletterern ins Tal.

Der Bergführer wurde mitgerissen und stürzte in Richtung seines Kameraden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dieser wurde ebenfalls von den Schneemassen mitgerissen. Beide kamen unterhalb des Eisfalles auf dem Lawinenschnee unverschüttet zum Liegen. Die restlichen Gruppenmitglieder leisteten sofort Erste Hilfe.

Die abgestürzten Kletterer waren zunächst ansprechbar, der Bergführer verlor aber rasch das Bewusstsein.

Beide wurden von der Bergrettung mit Hubschraubern zu einer nahe gelegenen Straße geflogen. Dort konnte ein Notarzt nach versuchter Reanimation nur noch den Tod des Bergführers feststellen. Sein Kletterkamerad wurde schwer verletzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren