Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Beschäftigung: Gegen die Leere im Kopf arbeiten

Beschäftigung
25.05.2016

Gegen die Leere im Kopf arbeiten

Menschen mit Beeinträchtigungen finden im BiLL-Sozialkaufhaus Beschäftigung im geschützten Umfeld.
Foto: Julian Leitenstorfer

Seit fünf Jahren bietet das Sozialkaufhaus BiLL spezielle Arbeitsplätze

Morgens kurz vor 10 Uhr in Landsberg an der Ecke Galgenweg/Breslauer Straße: Schnell füllen sich die Parkbuchten entlang der Straße und immer mehr Menschen sammeln sich vor den großen Eingangstüren zu einem Geschäft, strömen nach deren Öffnung schnell ins Innere. Wer zum ersten Mal hier ist, wird sich vermutlich verwundert die Augen reiben über das ausliegende, breit gefächerte Angebot, von Spielsachen über Haushaltsartikel bis zu Print- und elektronischen Medien, Möbeln, Teppichen, Wäsche. Das alles bietet das Sozialkaufhaus „BiLL“, das am 31. Mai 2011, also vor genau fünf Jahren am Galgenweg 2 seine „Zelte“ aufgeschlagen hat und aufgrund des Erfolgs mittlerweile so aus allen Nähten platzt, dass über eine Erweiterung nachgedacht wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.