Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bitte keine Corona-Partys!

Bitte keine Corona-Partys!

Bitte keine Corona-Partys!
Kommentar Von Alexandra Lutzenberger
19.03.2020

Jugendliche verabreden sich zu spontanen Feiern. In Zeiten von Corona ist das unvernünftig, findet LT-Redaktionsleiterin Alexandra Lutzenberger.

Wer heute noch im Café saß oder einkaufen war (mit gebührendem Sicherheitsabstand), der merkt, dass sich die Themenschwerpunkte der Menschen verschieben. Ja, alle neuen Themen haben die Corona-Krise zum Ursprung, aber man redet über Kurzarbeit, Geschäftsschließungen, Entlassungen und die Angst vor Einsamkeit.

Großeltern leiden darunter, dass ihre Kinder ihnen erklären, warum sie ihre Enkel nicht mehr sehen dürfen. Das verstehen sie nicht, rein emotional ist es auch schwer zu erklären. Trotz aller Warnungen wollen sie nicht auf das menschliche Miteinander verzichten und auch das ist menschlich. Deshalb ist es neben allen wirtschaftlichen Hilfen enorm wichtig, weiterhin andere Kommunikationswege zu nutzen und aufzupassen, dass niemand vereinsamt. Das gute alte Telefon, WhatsApp oder Skypen – ganz egal. Und die Großeltern können sich ja mittlerweile auf den technischen Sachverstand der Enkel verlassen. Sie können ihnen das per Telefon schon erklären.

Bewundernswerte Initiativen

Auch die zahlreichen Menschen, die sich als Einkaufshilfe für Alte und Kranke verdient machen, sind bewundernswert. Genauso wie die zahlreichen Initiativen in Nachbarschaftshilfen und die neuen Lieferdienste die helfen, dass niemand wirklich so ganz alleine ist, oder sich alleine fühlen muss.

Bitte keine Corona-Partys!

Die Unvernünftigen, die jetzt Corona-Partys feiern, denken allerdings nicht an ihre schwächeren Mitmenschen. Mag sein, dass sie dieses Virus locker überstehen, aber leider tragen sie es so an andere weiter, die schwächer sind. Das ist nicht nur unvernünftig, sondern grob fahrlässig und fördert die Aktivitäten der Regierung für eine Ausgangssperre. Und die will doch nun wirklich keiner?

Mehr zum Thema lesen Sie hier: Landsberg: Bald kommen die Corona-Tester ans Auto

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren