Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Böllerschützen aus ganz Bayern kommen

Festwoche

15.05.2015

Böllerschützen aus ganz Bayern kommen

Böllerschützen aus ganz Bayern und darüber hinaus werden am kommenden Sonntag nach Ludenhausen kommen. Es wird also gewaltig krachen. Archivfoto: Manuela Schmid

In Ludenhausen ist vom heutigen 15. bis zum 24. Mai ein umfangreiches Festprogramm mit zwei ganz großen Höhepunkten geboten

Erst das 28. Bayerische Böllerschützentreffen und am Sonntag darauf dann noch der Jubiläumsumzug der Vereine: Die Festtage in Ludenhausen warten gleich mit zwei ganz großen Höhepunkten auf.

Rund 190 Böller- und Schützengruppen werden am kommenden Wochenende am Sonntag, 17. Mai, in Ludenhausen erwartet. Sie reisen nicht nur aus ganz Bayern an, sondern kommen sogar bis aus Verona in Italien und Hamburg.

1607 Hand- und Schaftböller, 33 Standböller, 14 Vorderlader und 51 Kanonen sind bisher angemeldet. Die Zuschauer erwartet ein imposanter Festzug mit 2174 Teilnehmern. Der Zug startet am Festzelt am Riederweg und schlängelt sich dann durchs ganze Dorf.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Anschließend wird es gewaltig krachen: Das gemeinsame Böllerschießen soll ein ganz besonderes Spektaktel werden, so die Veranstalter. Sechs Schuss werden etwa 500 Meter hinter dem Zelt in die Luft gefeuert. Es ist übrigens das erste Bayerische Böllerschützentreffen, das überhaupt im Landkreis Landsberg stattfindet.

Der nächste große Höhepunkt wird dann eine Woche später am Sonntag, 24. Mai, der große Festzug der Vereine sein. Rund 1500 Teilnehmer werden erwartet: 80 Gruppen werden mit ihren Festwagen mit dabei sein. „Es wird ein sehr gemischter Zug sein“, hebt Roland Kerler vom Festausschuss hervor – mit den Schützen, Landjugendvereinen, Feuerwehren und Veteranenvereinen aus dem ganzen Umkreis. Viele Ehrungen stehen dann beim gemeinsamen Festabend der vier Ludenhausener Jubiläumsvereine an.

Für ihre Jubiläumsfeierlichkeiten haben die Freiwillige Feuerwehr, der Veteranen- und Reservistenverein, die Schützengesellschaft Hubertus und der Jugendclub einen enormen Aufwand betrieben: „Alle haben bei den Vorbereitungen fleißig mitgeholfen - Jung und Alt“, freuten sich die Mitglieder des Festausschusses. Im Zelt wird Bier aus echten Fässern ausgeschenkt, was ja heutzutage bei so großen Festen eher selten ist. Dazu haben die Vereine allein 24 Helfer aus dem Dorf engagiert, die nur damit beschäftigt sein werden, die schweren Fässer zu rollen. Neben den großen Festhöhepunkten warten die Jubiläumsvereine vom heutigen 15. bis 24. Mai mit einem attraktiven, umfangreichen Rahmenprogramm auf – vom Sternmarsch übers Wirtshaus-Kabarett bis hin zum Oldtimertreffen ("siehe Infokasten rechts).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren