Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

Baustelle

25.04.2015

Bohlen und Scherben

Stefan Mühlemeier (links) dokumentiert mit seinem Team die historische Mühlbacheinfassung, Eva Lösche (vorne) wirft einen Blick auf die Scherben.
Bild: Millonig

Jetzt sind Archäologen an der Reihe

Das alte Betongerinne des Dießener Mühlbachs ist Vergangenheit, dafür gelangt anderes durch die Baustelle an die Oberfläche: Derzeit ist Archäologe Stefan Mühlemeier im Auftrag der Gemeinde mit seinem Team in Höhe der Eisdiele damit beschäftigt, die Vergangenheit zu dokumentieren: Man stößt auf historische Bohlen der Mühlbacheinfassung vermutlich aus dem 16. Jahrhundert. „Es wird gezeichnet, eingemessen und fotografiert“, erläutert Mühlemeier, dass hier alles erfasst werden muss, was später durch die Bauarbeiten zerstört wird. Auch Scherben, also Teile alter Tongefäße, finden sich hier, so genannter Schwarzbrand, wurden gefunden. Darauf werfen auch die Keramikspezialisten aus der Familie Lösche einen Blick. (smi)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren