Newsticker

England führt Maskenpflicht in Geschäften ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Brand in Industriebetrieb: Mitarbeiter wird verletzt

Landsberg

27.06.2020

Brand in Industriebetrieb: Mitarbeiter wird verletzt

Die Feuerwehr Landsberg musste am Samstagmorgen zum Brand in einem Industriebetrieb ausrücken.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

In einem Industriebetrieb in Landsberg-Friedheim bricht Feuer aus. Drei Mitarbeiter reagieren blitzschnell, einer von ihnen wird aber verletzt.

Bei einem Brand in der Produktionshalle eines Kunststoff verarbeitenden Betriebs im Landsberger Stadtteil Friedheim ist am Samstagmorgen hoher Sachschaden entstanden. Außerdem wurde in Mitarbeiter beim Löschen leicht verletzt. Das hat das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitgeteilt.

Kurz nach 5 Uhr entdeckten Mitarbeiter Flammen an einer Schäummaschine in der Produktionshalle, so die Polizei. Reaktionsschnell löschten die drei in der Halle anwesenden Mitarbeiter den Brand der Maschine, sodass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten zu verrichten hatte. Die Maschine wurde aber trotzdem stark beschädigt.

Die Brandursache ist noch unklar

Ein 26-Jähriger erlitt bei den Löscharbeiten leichte Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die beiden anderen Arbeiter wurden lediglich vorsorglich untersucht. Die ersten Ermittlungen zur bislang noch ungeklärten Brandursache übernahm die Polizeiinspektion Landsberg. Nach einer ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 50.000 Euro. (lt)

Lesen Sie auch:Motorradfahrer aus Schongau prallt in Lkw eines Mindelheimers und stirbt

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren