1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bürgerbegehren für die Güterhalle

Ortsmitte

10.02.2014

Bürgerbegehren für die Güterhalle

... wie er für die Initiatoren des Bürgerbegehrens künftig aussehen könnte.
2 Bilder
... wie er für die Initiatoren des Bürgerbegehrens künftig aussehen könnte.

Erste Unterschriften sind gesammelt, damit die Gemeinde das Baudenkmal erhält – auch mithilfe eines Mäzens

Zum Kommunalwahlkampf kommt in Schondorf in dieser Woche noch ein Bürgerbegehren. Dabei geht es um die Neugestaltung der Ortsmitte am Bahnhof und die denkmalgeschützte Güterhalle. Aus rechtlichen Gründen (es dürfen nicht mehrere Themen miteinander verbunden werden) konzentriert sich die Frage jedoch auf den ungenutzten früheren Güterumschlagplatz, den die Mehrheit des Gemeinderates abreißen will. Die Frage lautet: „Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Schondorf als Eigentümerin die unter Denkmalschutz stehende Bahnhofs-Güterhalle mit dem Ziel einer öffentlichen Nutzung restauriert?“

Die Sammlung von Unterschriften hat bereits begonnen. Die ersten Unterzeichner fanden sich am Sonntag bei einer Matinee des Schondorfer Kreises im Studio Rose, berichtet Dorothee Mayer-Tasch, die Vorsitzende des Vereins. Gut 300 Unterschriften (von zehn Prozent der Wahlberechtigten) sind notwendig, um einen Bürgerentscheid zu erzwingen – sofern alle anderen rechtlichen Anforderungen erfüllt sind. Davon gehen die Initiatoren jedoch aus, nachdem sie die Fragestellung mit dem Leiter der Kommunalaufsicht im Landratsamt besprochen haben, wie sie berichten.

Vertreten wird das Bürgerbegehren von mehreren bekannten Schondorfer Persönlichkeiten: Maria-Luise Bronner-Schraml, die Ehefrau von Gemeinderat Wolfgang Schraml, Prof. Dr. Peter Cornelius Mayer-Tasch und die frühere Gemeinderätin Susanne Sticker. Als deren Stellvertreter sind der frühere Bezirksheimatpfleger Stefan Hirsch, die frühere Vorsitzende des Seniorenbeirats, Waltraud Kamm-Willy und der Künstler Andreas Kloker genannt. In den kommenden Tagen werden an die Haushalte Broschüren verteilt, um für das Bürgerbegehren zu werben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Güterhalle sei zwar der Angelpunkt des Bürgerbegehrens, heißt es in der Broschüre. Es gehe den Initiatoren aber nicht nur darum, sie zu sanieren und „bürgerfreundlich“ zu verwenden, sondern auch die Ortsmitte maßvoll und lebensgerecht zu nutzen. Kritik wird in diesem Zusammenhang auch an der zuletzt vom Gemeinderat beschlossenen Planung für die Bahnhofstraße zwischen Stationsgebäude und der Greifenberger Straße geübt. Sicherheit für die dort mit Bussen ankommenden und abfahrenden Schüler könne durch eine maßvollere und kostengünstigere Planung besser erreicht werden, denn: „Nach unserer Überzeugung ist die Sicherheit der Schulkinder durch eine Quasi-Blockierung der Straße während des Bus-Haltes in der Bahnhofstraße eher gewährleistet als durch den Bus-Halt auf einer eigenen Bus-Straße, da dies die Kinder nicht daran hindern würde, kreuz und quer auszuschwärmen.“

Kein Hindernis für einen sicheren Schulweg

Die Initiatoren erklären überdies, dass der Erhalt der Güterhalle weder der Schulwegsicherheit noch sonstigen öffentlichen Interessen entgegenstünde. Im Übrigen sei es der Gemeinde zuzumuten, den früheren Güterschuppen im Sinne des Denkmalschutzgesetzes zu erhalten, „da sich ein Schondorfer Bürger sowohl gegenüber der Gemeinde als auch gegenüber dem Landrat schriftlich und verbindlich bereit erklärt hat, die Restaurierung der Güterhalle zugunsten der Schondorfer Bürgerschaft zu finanzieren“. Bei  dem Bürger handelt es sich um den Unternehmer und Gemeinderat Wolfgang Schraml. Dieser hatte schon vor längerer Zeit ein entsprechendes Angebot gemacht. Außerdem seien eine ganze Reihe von öffentlichen Nutzungsmöglichkeiten für die Güterhalle im Gespräch. Genannt werden ein Bürgertreff für Jung und Alt, ein Kiosk, ein Wartehäuschen, eine Poststelle, Tourismusbüro, Ausstellungsraum oder ein kleines Museum.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren