Newsticker
RKI meldet 21.683 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 153
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Buttner: Mehr Klimaschutz im Landkreis

26.11.2019

Buttner: Mehr Klimaschutz im Landkreis

Wolfgang Buttner

ÖDPler kandidiert als Landrat

Kreisrat Wolfgang Buttner aus Landsberg wurde bei der Kreisversammlung der ÖDP einstimmig zum Landratskandidaten gewählt. Der Maschinenbauingenieur (Schwerpunkt Energietechnik) ist in Landsberg geboren und wohnt nach einem 25-jährigen Aufenthalt in München seit 2005 wieder in Landsberg. Buttner ist laut Pressemitteilung Experte in Sachen Energieeffizienz und auch stellvertretender Vorsitzender der Landsberger Energieagentur „Lena“.

Schwerpunkt in seiner etwa halbstündigen Vorstellungsrede war die Umsetzung des 2014 vom Kreistag beschlossenen Klimaschutzkonzepts. Dort sieht Buttner dringenden Aufholbedarf. „Die aktuell laufende Überprüfung des Klimaschutzkonzepts wird ergeben, dass unser Landkreis erheblich hinter den beschlossenen Zielen hinterherhinkt.“

Die Energieagentur Lena stößt laut Buttner an ihre Leistungsgrenzen. Er fordert die Gründung einer landkreisübergreifenden Energieagentur mit Vollzeitkräften nach dem Vorbild der Landkreise Ebersberg und München.

Kritik gab es von Wolfgang Buttner auch am Neubau des Landratsamts am „Penzinger Feld“, für das andere Projekte nach hinten geschoben würden. „Der Plan B, also die Nachnutzung der früheren Verwaltungsgebäude am aufgelassenen Fliegerhorst in Penzing, hat für mich die absolute Priorität“, so eines seiner Ziele. Die Sanierung der Landkreisschulen sind Buttner auch wichtiger als der Neubau des Landratsamts „auf wertvollsten Ackerböden vor der Stadt“. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren