1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. CSU-Frau Gabriele Uitz verabschiedet sich aus Kaufering

Kaufering

12.02.2019

CSU-Frau Gabriele Uitz verabschiedet sich aus Kaufering

leit276232334.jpg
2 Bilder
Gabriele Uitz hat sich beim CSU-Ortsverband in Kaufering nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Sie wohnt jetzt in Dießen.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Die ehemalige Kauferinger Bürgermeisterkandidatin stellt sich beim CSU-Ortsverband nicht mehr zur Wiederwahl. Ihr Nachfolger kommt aus dem Gemeinderat.

Mit einem neuen Vorsitzenden zieht die CSU in Kaufering in den Wahlkampf für die Kommunalwahl im März 2020. Dr. Thomas Harbich übernimmt das Amt. Er ist seit 2014 Mitglied des Marktgemeinderats und war bislang einer der Stellvertreter von Gabriele Uitz. Die ehemalige Bürgermeisterkandidatin hat das Amt abgegeben, weil sie nach Dießen umgezogen ist und in den dortigen Ortsverband wechselt, wie die 50-Jährige am Montagabend sagte.

Lesen Sie dazu auch: Von Siegern und Verlierern: Die Reaktionen nach der Wahl

So setzt sich der neue Ortsvorstand zusammen

Harbich griff als eines der Ziele für seine Amtszeit die Anregung aus der Versammlung auf, öffentliche Fraktionssitzungen abzuhalten. Damit ging er auf den Vorschlag eines Parteimitgliedes ein, das forderte: „Wir müssen junge Leute herbringen.“ Eine dieser Sitzungen habe bereits stattgefunden, erinnerte Harbich. Geplant sei dies das nächste Mal für Montag, 18. März, zwei Tage vor der nächsten Sitzung des Marktgemeinderats, so der neue Vorsitzende. Seine Stellvertreter sind Rosina Heinle, Anton Widmann und Thomas Weidenmüller. Schatzmeister bleibt Jürgen Schropp. Schriftführerin ist weiterhin Julia Hunger. Als Beisitzer wurden Gabriele Hunger, Daniel Lindner, Stefan Nitsche, Hartmut Niemeyer und Bernhard Pertl gewählt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tempo 30 konnte sie nicht verhindern

Gabriele Uitz sagte in ihrer Abschiedsrede: „Auf mich warten neue politische Herausforderungen, die im weitesten Sinne mit Volksbegehren und Artenvielfalt zu tun haben.“ Als sie 2017 gewählt wurde, sei ihr Ziel gewesen, Spuren zu hinterlassen. Diese habe sie zwar nicht in Form von Bebauungsplänen oder der Verhinderung von Tempo 30 an einer bestimmten Straße, jedoch in den Herzen von Menschen und in sich selber hinterlassen, sagte sie. Dem neuen Vorstand wünsche sie Einheit, Glück und Offenheit im Umgang miteinander.

Mehr zur Versammlung lesen Sie in unserer Printausgabe.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Mittelschule%20Kaufering-0871(1).jpg
Kaufering

Werden Teile der Kauferinger Mittelschule stillgelegt?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen