Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Coronavirus: Weitere Fälle im Landkreis Landsberg

Landkreis Landsberg

24.03.2020

Coronavirus: Weitere Fälle im Landkreis Landsberg

Die Drive-in-Station für Corona-Tests am Sportzentrum ist weiter in Betrieb.
Bild: Julian Leitenstorfer

Aktuell scheint sich die Ausbreitung des Coronavirus im Landkreis Landsberg etwas zu verlangsamen. Wie die Corona-Hotline zu erreichen ist.

Offenbar langsamer hat sich zuletzt das neuartige Coronavirus im Landkreis Landsberg ausgebreitet. Am Dienstag meldete das Landratsamt insgesamt 54 bestätigte Infektionen, sechs mehr als am Montag. Zuvor hatte sich die Zahl der bestätigten Infektionen von Donnerstag auf Freitag von 19 auf 28 und übers Wochenende von 28 auf 48 erhöht.

Weiterhin ist laut Landratsamt keine der infizierten Personen in stationärer Behandlung. Wie viele Ansteckungen im Rahmen der seit Freitag laufenden Tests am Sportzentrum festgestellt wurden, ist nicht nachvollziehbar: „Das Gesundheitsamt bekommt die Meldungen über positive Tests von den Laboren direkt – eine Zuordnung auf die Drive-in Tests ist nicht möglich“, erklärte der Sprecher des Landratsamts, Wolfgang Müller. Damit Personen auf Covid-19 getestet werden, müssen sie weiterhin aus einem Risikogebiet kommen, Symptome zeigen oder Kontakt zu einem bestätigten Fall gehabt haben.

Die Hotline ist auch am Wochenende erreichbar

Die Corona-Hotline, die das Landratsamt für alle Fragen rund um das Thema Coronavirus eingerichtet hat, ist bis auf weiteres täglich (Montag bis Freitag) jeweils in der Zeit von 8 bis 17 Uhr, an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr erreichbar. Die Rufnummer lautet 08191-129/1680. Terminvereinbarungen für die Corona-Drive-In-Teststation am Landsberger Sportzentrum sind ausschließlich über die Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern, 116117, die Hotline 08191/129-1680 oder ab sofort auch per E-Mail an corona@LRA-LL.Bayern.de möglich. Bei einer Anfrage per E-Mail bittet das Landratsamt den Sachverhalt kurz zu schildern (Symptome, Risikogebiet, Kontaktperson) und dazu Kontaktdaten, insbesondere die Telefonnummer zu hinterlassen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren