1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Das Dach der Landsberger Eishalle wird vorsorglich geräumt

Landsberg

08.01.2019

Das Dach der Landsberger Eishalle wird vorsorglich geräumt

rz7lp12-73jrwloyhz51m8qynisa_original.jpg
3 Bilder
Die Landsberger Eishalle: Nach den Schneefällen vom Wochenende wird das Dach der Halle vorsorglich geräumt.
Bild: Julian Leitenstorfer

Nach den Schneefällen vom Wochenende: Die Stadt Landsberg lässt das Dach der Eishalle räumen. Vor allem der Blick auf den Wetterbericht bereitet Sorge.

"Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme", sagt Anton Sirch, der Leiter des städtischen Raum- und Eventmanagements. Am Dienstagnachmittag begann ein knappes Dutzend Helfer damit, das Dach der Landsberger Eishalle von den Schneemassen zu befreien. "Bei der Nässe wird der Schnee sehr schwer. Wenn wir nichts machen und das eintritt, was der Wetterdienst prognostiziert, haben wir ein Problem."

Rund 15 Zentimeter Schnee liegen aktuell auf dem Dach des rund 1500 Quadratmeter großen Eishallendachs. In den nächsten Tagen, so Sirch, werden rund 30 bis 40 Zentimeter Neuschnee erwartet. "Wenn das noch mal auf den aktuell Schnee draufkommen würde, wäre es zu schwer. Dann müssten wir die Halle vorübergehend schließen."

Im Jahr 2006 musste das Dach auch geräumt werden

Und gegen diesen Schritt hat vor allem der HC Landsberg etwas. Der Eishockey-Bayernligist hat am Sonntag in der Zwischenrunde gegen Füssen ein wichtiges Spiel. Die Riverkings posteten am Dienstag kurzerhand einen Hilferuf an die Fans, damit ausreichend Personal zum Schneeschippen kommt.

**** ALARM ALARM ALARM **** +++ Dringend Helfer gesucht ++++ Auf Grund der hohen Dachlast durch den vielen vorhanden...

Gepostet von HC Landsberg am  Dienstag, 8. Januar 2019

Nicht nur städtische Mitarbeiter, Mitglieder des Technischen Hilfswerks, sondern auch Vertreter des HCL griffen zur Schaufel. Die Landsberger Eishalle wurde im Jahr 1980 eingeweiht und im Jahr 2011 umfassend saniert. Bei den heftigen Schneefällen im März 2006 wurde die Eishalle schon einmal geräumt. Eine Schließung war nicht erforderlich.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren