Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Das Kunsthandwerk erblüht

Schöne Sachen in Schöffelding

27.04.2015

Das Kunsthandwerk erblüht

Rita Roth veranstaltet in Schöffelding zum achten Mal den „Markt der Meisterinnen und Meister“.
Bild: Jörg Roth

Zum achten Mal Markt der Meisterinnen und Meister

Freuen sich die einen aufs Maibaumaufstellen, steht bei den anderen der „8. Markt der Meisterinnen und Meister“ im Terminkalender: Am Freitag, 1. Mai, ist „Frühling in Schöffelding“. Kunsthandwerker zeigen Unikate aus ihren Werkstätten und Ateliers. Dafür verwandelt die Keramikerin Rita Roth mit ihrem Mann Jörg ihr Hofgrundstück an Hauptstraße 15 in Schöffelding von 11 bis 18 Uhr, in ein blühendes Künstlerparadies.

„Unser Markt ist vielfältiger und bunter als in den vergangenen Jahren“, freut sich Rita Roth und kündigt Kunstfertigkeiten an, „die im Zeitalter der Massenfertigung Stück für Stück in aufwendiger Handarbeit entstehen.“

Unter anderem sind bei dem Markt Werke des Nürnberger Hohlglasmachers Cornelius Réer zu sehen. Seine Arbeiten sind mehrfach mit dem Danner-Preis ausgezeichnet und in die Sammlungen mehrerer Museen aufgenommen worden. Aus dem Dießener Gewerkhaus kommen der Ledergestalter Raphael Bolley und der Messerschmied Alfons Bolley. Die Klingen der Damaszener Messer werden aus bis zu 40 Lagen unterschiedlichen Stählen geschmiedet. Dazu passen Scheiden aus Leder. Die Dießener Malerin Doris Muschler übersetzt Motive bekannter Maler in die altbairische Technik der Hinterglasmalerei, kündigt eine Pressemitteilung an.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aus Bad Wörishofen kommt die Weberin Claudia Ehmann mit Seiden- und Cashmere-Schals, aber auch klassischer „Aussteuerware“ aus Leinen. Der Keramiker Otto Scherer entwickelte die Technik von metallisch schimmernden Großkeramiken in seiner Werkstatt in Stoffen, außerdem fertigt er Öfen.

Die Landsberger Goldschmiedin Barbara Helleis zeigt ihre für die Handwerksmesse erarbeitete Kollektion. Wie aus Stoffen Kleider und Accessoires entstehen, ist bei Adelinde Zencominierski zu sehen. Die passende Kopfbedeckung dazu? Die gibt es bei der Landsberger Hut-Künstlerin Andrea Stahl. Bei Bertrand Longeron aus Wessobrunn kann man zusehen, wie aus einem Stück Eisen in Minuten ein kleines Kunstwerk entsteht. Monatelange Arbeit steckt dagegen in Plastiken der Schöffeldinger Holzbildhauerin Daisy Fischer. Die tonnenschweren tanzenden Steine des Riederauer Bildhauers Christian Tobin lassen sich hier nur in einem kleinen Beispiel präsentieren: Ein wasserspeiender Stein dreht sich überm Ententeich. Rundherum lässt der Landsberger Gärtner Franz Wiedemann die Wiese erblühen. Hausherrin Rita Roth zeigt Neues aus ihrer Töpferwerkstatt: fein bemaltes Porzellangeschirr, traditionelles Steinzeug und ganz neu Bowls und Becher mit lustigen Motiven.

Damit beim Mai-Ausflug niemand hungern muss, heizt Michael Ulzhofer aus Langerringen seinen Wanderbackofen an. Ein paar Schritte weiter, wo der Burschenverein in der Früh den neuen Maibaum aufstellt, wird gegrillt. (lt)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren