Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Das lebendige Miteinander steht im Zentrum

16.06.2017

Das lebendige Miteinander steht im Zentrum

Arche Landsberg Albert Schülke ist der neue Vorsitzende. Eine Erweiterung steht an

In der Arche Landsberg leben Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Jeder bringt seine Gaben und Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein, sodass durch gegenseitige Unterstützung und Bereicherung ein lebendiges Miteinander entsteht.

Seit der Gründung des Hauses in der Erpftinger Straße im Jahr 2004 sind weitere Plätze im Ambulant Begleiteten Wohnen hinzugekommen. Wie Christoph Gewinner ausführte, ist eine neuerliche Erweiterung geplant, um dem künftigen Bedarf beispielsweise an Wohnformen für ältere Menschen gerecht zu werden.

Für dieses Vorhaben hat sich mit Albert Schülke als erstem und Alois Filser als zweitem Vorsitzenden ein neuer Vorstand zur Verfügung gestellt, der die bisherigen verdienten Vorstandsvorsitzenden Adesta Stemple und Dr. Gerlinde Schwaiger ablöst. Das Amt des Kassenwarts wird weiterhin Uwe Webers übernehmen.

Auch künftig wird das lebendige Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung im Zentrum der Archegemeinschaft stehen. Zum einen im engen Kontakt der Wohnformen untereinander, die gemeinsame Hausgottesdienste veranstalten und sich zu Festen und Ausflügen zusammenfinden; zum anderen in den vielfältigen Beziehungen nach außen, zum Freundeskreis der Arche Landsberg, der sich aus Nachbarn und Bekannten zusammensetzt und zu dem auch Menschen gehören, die irgendwann einmal aus Interesse in der Arche einfach nur „kurz vorbeigeschaut“ haben. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren