Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Das neue Kino und der Sturm

Penzing

22.04.2015

Das neue Kino und der Sturm

Das Penzinger Kino ist rundum eingerüstet. Schuld ist der Sturm „Niklas“, der das Dach des Kinos beschädigt hat. Die Reparaturen werden rund 200000 Euro kosten und noch etwa drei Wochen dauern.
Bild: Thorsten Jordan

Am Cineplex muss das Dach aufwendig repariert werden. Schuld ist der Orkan „Niklas“.

Der eine oder andere dürfte sich beim Vorbeifahren schon gewundert haben: Das Penzinger Kino Cineplex, das erst vor anderthalb Jahren eröffnet wurde, ist komplett eingerüstet. Schuld daran ist aber nicht etwa ein unvorhergesehener Baumangel. Stattdessen sind es noch die Folgen des Sturmtiefs „Niklas“, die hinter den Bauarbeiten stecken. Der Orkan hatte im März auch weite Teile des Landkreises getroffen, Äste von den Bäumen gerissen, Planen zerfetzt und in Leeder sogar den Maibaum umgeworfen. In Penzing hatte der starke Wind die Flachdachfolie unter der Dachbefestigung herausgerissen, berichtet Ralf Alexowsky, Kaufmännischer Leiter der Firma BreFa Bauunternehmung aus Woringen im Unterallgäu, der das Gebäude gehört.

Der Orkan hatte aber nicht nur das Dach des Cineplex in Mitleidenschaft gezogen. „Da war ja Land unter in Penzing“, erzählt Alexowsky. Die Pflanzen seien durch die Gegend geweht worden, die Lichtmasten hätten bedrohlich geschwankt. „Wir dachten, die fallen uns um.“ Die Feuerwehr sei dann ziemlich schnell draußen gewesen, er sei auch sofort aus dem Unterallgäu herübergefahren.

Jetzt muss der Schaden am Dach des Cineplex aufwendig repariert werden. Der Kinobetrieb gehe aber ganz normal weiter, berichtete Ralf Alexowsky. Die Bauarbeiten werden noch rund drei Wochen dauern, ganz genau wisse er das aber noch nicht. Das liege auch daran, dass die Handwerker nur bis etwa 14 Uhr werkeln könnten. „Dann beginnen die Vorstellungen“, sagt Alexowsky. „Da können wir dann natürlich nicht mehr bohren." Wie hoch der Schaden sein wird, kann er jetzt noch nicht sagen, da ein entsprechendes Gutachten noch nicht vorliege. „Aber 200000 Euro Minimum“, schätzt er.

Das Penzinger Kino ist im September 2013 eröffnet worden. Knapp 15 Monate hatten die Bauarbeiten damals gedauert, acht Millionen hatte der Bau verschlungen. Es gehört zur Kino-Gruppe Rusch, die in Aichach sitzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren