1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Das sind die ausgezeichneten Töpfer in Landsberg

Landsberg

28.07.2019

Das sind die ausgezeichneten Töpfer in Landsberg

Die drei Gewinner des Adam-Vogt-Preises: (von links) Michael Seelbach nahm den Preis für seine Frau Marta aus Schgweigen in der Pfalz entgegen (Kategorie Traditionell), Rainer Braun aus Köln (Kategorie Experimentell) und Stefan Motzke aus Hohenwart (Kategorie Modern).
Bild: Thorsten Jordan

Die drei Träger des Adam-Vogt-Preises beim Süddeutschen Töpfermarkt kommen in diesem Jahr aus Köln, aus der Pfalz und aus Hohenfurch. Die Jury nimmt sich gewissenhaft viel Zeit bei der Bewertung.

Rainer Braun, Marta Seelbach und Stefan Motzke sind die Gewinner des diesjährigen Adam-Vogt-Preises, der für außergewöhnliche Kunstgegenstände verliehen wird. Dabei bewertete eine Jury, angeführt von der Zweiten Bürgermeisterin der Stadt Landsberg, Doris Baumgartl, die Kunstgegenstände nach einem genauen Kriterienkatalog. Gewertet wurde in drei Kategorien: „Traditionell“, „Modern“ und „Experimentell“.

Gewinner in drei Kategorien

Die 200 Euro Preisgeld in der Kategorie „Traditionell“ holte sich Marta Seelbach aus Gschweig in der Pfalz. Der Kölner Rainer Braun überzeugte im Bereich „Experimentell“ und die 200 Euro Preisgeld für die „Moderne“ gewann Stefan Motzke aus Hohenwart.

Der Töpfermarkt an der Lechpromenade in Landsberg wird am heute um 10 Uhr fortgesetzt und dauert bis 18 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren