1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dem Lechhansl mit dem Rad auf der Spur

Freizeit

22.06.2018

Dem Lechhansl mit dem Rad auf der Spur

Sie stellten die neue Broschüre vor (von links): Rainer Mahl (Kreisentwicklung), Ingrid Bräuer (Arbeitskreis Kultur Seestall), Carmen Jakobs (Kreisheimatpflege), Landrat Thomas Eichinger, Andreas Schmid (Tourismusverband Pfaffenwinkel), Bürgermeister Dr. Albert Thurner aus Vilgertshofen.
Bild: Wolfgang Müller/Landratsamt

In einer neuen Broschüre wird ein Rundweg durch die Region vorgestellt

Der Landkreis Landsberg hat in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Pfaffenwinkel, der Kreisheimatpflege und dem Arbeitskreis „Kultur Seestall“ eine Broschüre über den „Johann-Baptist-Baader-Radrundweg“ erstellt, die Interessierte ab sofort kostenlos erhalten.

Der nach dem „Lechhansl“ benannte Radweg – so wurde der Maler Johann Baptist Baader (1717- 1780) im Volksmund genannt – verbindet seinen Geburtsort Lechmühlen, ein Ortsteil der Gemeinde Fuchstal, mit vielen Wirkungsorten des Künstlers zwischen Ammer und Lech, vor allem auch mit dem Kloster Polling. Dort sind zwei der bedeutendsten Werke Baaders beheimatet. Dazu enthält der Flyer viele Beschreibungen, Geschichtliches, Fotos und unter anderem auch die Öffnungszeiten der Kirchen, Kapellen, Museen und des Bibliotheksaals in Polling, den der Künstler gestaltete. Für das Layout und die Gestaltung der Broschüre war Ingrid Bräuer vom Arbeitskreis Kultur Seestall verantwortlich.

Die landschaftlich sehr reizvolle Tour beginnt in Lechmühlen und verläuft über Stadl, Pflugdorf und Issing bis nach Dießen an den Ammersee. Von dort aus geht es in den Nachbarlandkreis Weilheim-Schongau, nach Raisting über Pähl, Unterhausen, Weilheim, Polling, Wessobrunn und wieder zurück.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Radrundweg ist 93 Kilometer lang und mit Piktogrammen ausgeschildert. Der Kurs lässt sich auch gut in zwei Etappen aufteilen, teilt das Landratsamt mit. Vom Start in Lechmühlen bis Dettenschwang, von dort nach Wessobrunn und wieder zurück (54,4 Kilometer), geht es dann im zweiten Teil von Dettenschwang bis nach Polling und über Wessobrunn wieder zurück (57,7 Kilometer).

Der Flyer ist ab sofort kostenlos im Landratsamt, beim Tourismusverband Ammersee-Lech, dem Tourismusverband Pfaffenwinkel sowie bei allen Gemeinden, durch die der Radrundweg verläuft (Vilgertshofen, Dießen, Rott, Reichling, Denklingen und Fuchstal) erhältlich. (lt)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor051.tif
Landsberg

Ein Autofahrer bringt im Kreisverkehr einen Radfahrer zu Fall

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden