1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dem Panther auf der Spur

KunstBauStelle

14.03.2016

Dem Panther auf der Spur

Copy%20of%20jor056.tif
2 Bilder
Umfrage am Samstag Vormittag in der Fußgängerzone: Amelie Bader und Marlene Götz befragten Dr. Andreas Hartmann. Wolfgang Hauck von der KunstBaustelle hatte die Papp-Panther aufgestellt.

Landsberger Jugendliche machen Interviews

Freundlich, interessiert und manchmal ein wenig ratlos. Die Landsberger kennen den Panther als Bronzeplastik vom Inselbad natürlich alle. Aber wenn Wolfgang Hauck von der KunstBauStelle und viele Jugendliche aus den Schulen sowie junge Flüchtlinge im Interview in der Landsberger Fußgängerzone nach Näherem fragen, weiß kaum jemand etwas über die Herkunft der Figur.

Das Kunstprojekt von Hauck hat Aufmerksamkeit geweckt. Aufklärung soll eine Podiumsdiskussion im Sitzungssaal des Landratsamts Landsberg bringen. Hier sprechen am Samstag, 9. April, ab 19 Uhr Experten zum Thema Geschichte und Geschichtsforschung und bieten einen ungewöhnlichen Zugang zu einer ungewöhnlichen Spurensuche.

Die Moderation hat die Journalistin Karla Schönebeck. Es diskutieren Oberst Daniel Draken, Kommodore Lufttransportgeschwader 61, Norber Köhler, Vorstand Stadtwerke, Manfred Deiler, Präsident der Stiftung Europäische Holocaustgedenkstätte, Dr. Joachim Zeller, Historiker und Autor „Wilde Moderne“ und Wolfgang Hauck, Künstler und Projektentwickler.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Doch zuvor begaben sich Jugendliche aus den Schulen, Kunst- und Kulturinteressierte mit Kamera und Mikrofon bei klirrender Kälte am Samstag auf Spurensuche. „Ich habe mich gewundert, warum der Panther jetzt wieder diskutiert wird“, sagt Manfred Holl. „Jahrzehntelang stand er ruhig im Inselbad, und jetzt rückt er wieder in den Mittelpunkt des Interesses.

Architekt Rainer Spring brachte ein Bild mit, das für die Aufklärung eines der Rätsel um den Panther wichtig werden könnte, und Katharina, Nici und Pia sprachen mit vielen Leuten, die Familienfotos mit dem Panther, der auch lange vor dem Mutterturm stand, haben. „Wir sammeln weiter“, so Hauck. „Es wird spannend bei der Diskussion.“ (lua)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor102(1).tif
Malerei

Die Musik steckt in den Bildern

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!