1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Denkmalpflegepreis für das KZ-Außenlager

Landsberg

16.09.2016

Denkmalpflegepreis für das KZ-Außenlager

jor001.jpg
3 Bilder
Mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis in Gold wurden die Bestandssicherungsmaßnahmen an der Europäischen Holocaustgedenkstätte gestern Abend im Schloß Schleißheim ausgezeichnet.
Bild: Benedikt Haack

Bestandssicherung der Europäische Holocaustgedenkstätte wurde gestern Abend im Schloss Schleißheim in der Kategorie „Private Bauwerke“ ausgezeichnet

Die Bestandssicherung der Europäischen Holocaustgedenkstätte an der Erpftinger Straße in Landsberg, eines der Außenlager des KZ Dachau, ist gestern Abend im Schloss Schleißheim mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis in Gold ausgezeichnet worden. Den Preis vergibt die Bayerische Ingenieurekammer-Bau alle zwei Jahre zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege. Der Fokus der Auszeichnung liegt dabei auf der Leistung der beteiligten Ingenieure, die im Rahmen ihrer denkmalpflegerischen Arbeiten durchaus ungewöhnliche Wege gehen müssen. Den Preis in der Kategorie „Private Bauwerke“, der mit 5000 Euro dotiert ist, nahm der Präsident der Europäischen Holocaustgedenkstätte Stiftung, Manfred Deiler, in Begleitung des Stiftungsvizepräsidenten Franz Xaver Rößle und Landsbergs Oberbürgermeister Mathias Neuner entgegen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
leit277.JPG
Landsberg

Unbekannte brechen Parkautomaten auf

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen