1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der Altbürgermeister ist nun auch Ehrenmitglied

Jubiläum

18.11.2014

Der Altbürgermeister ist nun auch Ehrenmitglied

Ottmar Mayr (Dritter von links), einzig noch lebendes Gründungsmitglied, erhielt die Ehrenmitgliedschaft des Penzinger CSU-Ortsverbandes. Ihm gratulierten (von links) Alex Dorow, Manfred Schmid und Landrat Thomas Eichinger.
Bild: Ludwig Herold

Der Penzinger CSU-Ortsverband feiert sein 50-jähriges Bestehen. Ottmar Mayr gehörte zu den Gründern

50 Jahre CSU-Ortsverband Penzing: Dieses Jubiläum feierten seine Mitglieder im Pfarrheim nicht nur mit einem gemütlichen Beisammensein, sondern auch mit einer besonderen Ehrung für Altbürgermeister Ottmar Mayr. Als einziges noch lebendes Gründungsmitglied verliehen ihm der Ortsverbandsvorsitzende Manfred Schmid zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Alex Dorow die Ehrenmitgliedschaft im Ortsverband Penzing.

Wie die Welt hierzulande im Gründungsjahr 1964 aussah, hatte vor dem Ehrungszeremoniell Schmid den Mitgliedern und Ehrengästen ins Gedächtnis gerufen. Nach der Auflistung der bundes- und landespolitischen Lenker und Wegbereiter nannte er den VW-Käfer als „Auto des Jahres 1964“ sowie den Schlager von Paulchen Kuhn „Es gibt kein Bier auf Hawaii“. Das Benzin habe damals 65 Pfennige gekostet und eine Maß Bier auf dem Oktoberfest zwei Mark und 20 Pfennige. Verglichen mit heute sei das sicher extrem wenig, sagte Schmid. Gleichwohl relativiere sich diese Auffassung, wenn man bedenke, „dass damals ein Arbeiter im Monat durchschnittlich gerade mal 268 Mark brutto verdiente“.

Die Rolle des 1964 gegründeten CSU-Ortsverbandes fasste Landrat Thomas Eichinger zusammen: „Der CSU-Ortsverband Penzing war kommunalpolitisch immer sehr aktiv.“ Mit Blick auf die Gegenwart appellierte CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Alex Dorow an die Anwesenden: „Um weiterhin erfolgreich bleiben zu können, ist es sehr wichtig, den Nachwuchs zu pflegen und zu motivieren.“ Zur CSU-Jugend sagte er: „Wir sollten uns bald zusammensetzen und uns bei einer Pizza oder einem Kamingespräch unterhalten.“

An den Vorstand gerichtet sagte Dorow: „Es warten auf den CSU-Ortsverband Penzing in den nächsten Jahren wichtige Aufgaben.“ Weil auf dem Fliegerhorst voraussichtlich schon 2018 „die Lichter ausgehen“ sei es sehr wichtig, darauf zu achten, dass bei diesem Vorgang, der das „Gesicht von Penzing“ verändere, nicht auch die Lebensqualität der Bürger darunter zu leiden hätte. Er werde sich deshalb mit dem Landrat und den politischen Vertretern der Region zusammensetzen und überdenken, „wie wir es gemeinsam schaffen. Die CSU war immer die Partei des Fortschritts und der Tradition. Diese zwei Dinge unter einen Hut zu bringen, ist das Zukunftskonzept, auf das wir uns besinnen müssen. Und ich setze darauf, dass Penzing ganz vorne mit dabei ist“. Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an den Altbürgermeister Ottmar Mayr mit der Überreichung einer gerahmten Ehrenurkunde. (her)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren