Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der Haushalt der Stadt Landsberg: Viel Geld, viel Harmonie

Der Haushalt der Stadt Landsberg: Viel Geld, viel Harmonie

Der Haushalt der Stadt Landsberg: Viel Geld, viel Harmonie
Kommentar Von Gerald Modlinger
21.12.2018

Warum ging es in der Haushaltssitzung so harmonisch zu? LT-Redakteur Gerald Modlinger kennt die Gründe.

Als harmonisches Kontrastprogramm zum Kreistag präsentierte sich der Landsberger Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor Weihnachten: ein einstimmiger Haushaltsbeschluss, dichterische Einlagen und ein Lob des Oberbürgermeisters für die angenehme Diskussionskultur und den respektvollen Umgang miteinander.

Das Profil schärfen

Die Stadt kann im nächsten Jahr noch einmal aus dem Vollen schöpfen, da ist Spielraum für alles Notwendige und manches Wünschenswerte. Im nächsten Jahr wird es vermutlich anders sein. Dann ist nicht nur damit zu rechnen, dass das Geld knapper wird, sondern wir werden uns auch schon im Kommunalwahlkampf befinden. Da werden die Stadtratsfraktionen schon etwas deutlicher ihr Profil schärfen. Bis dahin haben sie sich noch einiges vorgenommen. Aber mal schauen, wie viel davon umgesetzt werden kann.

Denn der begrenzende Faktor sind ja nicht mehr nur die eigenen (Verwaltungs-)Kapazitäten, sondern auch die dick gefüllten Auftragsbücher der Baufirmen (siehe Lechsteg) – und vielleicht auch irgendwann die deswegen davongaloppierenden Preise.

Einen witzigen Bericht über die Haushaltssitzung lesen Sie hier: Stadtrat: Wenn der OB vom Christkind träumt

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren