Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der Jahrgangsbeste kommt aus Scheuring

Bildung

22.08.2020

Der Jahrgangsbeste kommt aus Scheuring

Die drei Jahrgangsbesten waren Matthias Grundler aus Scheuring (Mitte), Florian Winkler (rechts) und Simon Widmann,
Bild: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Die Landwirtschaftsschule Fürstenfeldbruck verabschiedet die Absolventen

Nach langer Wartezeit konnte nun doch noch eine Abschlussfeier der Landwirtschaftsschule Fürstenfeldbruck stattfinden. Auf dem Betrieb von Johannes Widmann in Schöffelding feierte das dritte Semester der Landwirtschaftsschule Puch im kleinen Rahmen zusammen mit dem ersten Semester und den Lehrern den Abschluss einer lehrreichen Fachschulzeit. 17 Studierende erreichten laut Pressemitteilung den Abschluss zum „Wirtschafter für Landbau“. Das Zeugnis und die Abschlussurkunde hatten die Absolventen, von denen auch einige aus dem Landkreis Landsberg stammen, bereits per Post erhalten.

Bayernweit bekannt geworden ist das dritte Semester 2019/20 dafür, dass es den Goldpreis im Wettbewerb der Landwirtschaftsschulen Bayerns zum Thema „Artenvielfalt“ gewonnen hatte. Die Aktionen wurden mit Gold prämiert und mit einem Scheck für die Klassenkasse von 1200 Euro. In schöner Erinnerung bleibt der Projekttag „Artenvielfalt auf dem Bauernhof“ für das Rasso-Gymnasium auf dem Naturland-Betrieb Reichlmayr in Fürstenfeldbruck. 15 Sommersemesterarbeiten haben die Studierenden zum Thema Biodiversität geschrieben und dabei die Artenvielfalt anhand eines Checkverfahrens im eigenen Betrieb beurteilt und Verbesserungen in Feld und Hof praktisch umgesetzt.

Nach drei verschiedenen Exkursionen in Naturschutzgebiete hatten die Studierenden in Gruppen einen Blog für die Homepage der Schule erstellt. Auf der „Oidn Wiesn“ in Landsberg suchten Studierende am Stand „Artenvielfalt“ Kontakt mit dem Verbraucher und vertraten die Landwirtschaft. „Mit dem Wissen aus den Fächern Pflanzenbau, Naturschutz und Landschaftspflege, Rhetorik, Gesprächsführung und Präsentation haben die Absolventen eine Fülle von Projekten lebensnah umgesetzt“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Besten des Jahrgangs 2018 bis 2020 waren: Matthias Grundler aus Scheuring mit der Note 1,08, Florian Winkler (Jesenwang) mit der Note 1,50 und Simon Widmann, Pleitmannswang (1,83).

Als Belohnung für den Fleiß gab es Stipendien für weitere Fortbildungen, Gutscheine für eine Fachzeitschrift und weitere Geschenkgutscheine, finanziert durch das Landwirtschaftsministerium, durch BBV und VLF und einzelne Banken. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren