1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der Ministerpräsident zeichnet drei Personen aus dem Landkreis Landsberg aus

Landsberg

22.11.2019

Der Ministerpräsident zeichnet drei Personen aus dem Landkreis Landsberg aus

Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ist eine Auszeichnung für Menschen, die sich ehrenamtlich besonders für die Allgemeinheit einsetzen und darf zu festlichen Anlässen getragen werden.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Am Montag ehrt Ministerpräsident Markus Söder Menschen, die sich für die Allgemeinheit besonders engagieren. Wer aus dem Landkreis diese Auszeichnung erhält.

Wenn am Montag fast 100 ehrenamtlich tätige Personen das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten erhalten, sind darunter auch zwei Frauen und ein Mann aus dem Landkreis Landsberg: Michaela Dollinger aus Kinsau, Maria Schweiger aus Epfach und Dr. Eberhard Sening aus Dießen.

Das Ehrenzeichen, das Ministerpräsident Markus Söder in der Allerheiligen-Hofkirche aushändigen wird, ist laut Mitteilung der Staatskanzlei ein Zeichen des öffentlichen Danks für langjährige hervorragende Leistungen von Bürgern, die sich uneigennützig in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Der Ministerpräsident verleiht es an Personen, die sich durch langjährige, mindestens 15-jährige aktive Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen hervorragende Verdienste erworben haben.

Bücherstube, Theaterspiel und Naturschutz

Michaela Dollinger leitet seit über 20 Jahren die Bücherstube in Kinsau und ist außerdem im Stiftungsrat der Bürgerstiftung tätig.

Der Ministerpräsident zeichnet drei Personen aus dem Landkreis Landsberg aus

Maria Schweiger aus Epfach ist am südlichen Lechrain vor allem als Mundart-Autorin bekannt. Sie leitete 25 Jahre die Theatergruppe des Trachtenvereins und schreibt immer wieder Stücke, die auf der Epfacher Bühne aufgeführt werden.

Dr. Eberhard Sening engagiert sich vor allem für Natur und Umwelt. In Dießen ist er seit vielen Jahren Vorsitzender der Ortsgruppe des Bund Naturschutz.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren