Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der älteste Kühlschrank wird gesucht

Aktion

29.05.2015

Der älteste Kühlschrank wird gesucht

Der erste Kühlschrank der Firma Bosch, Baujahr 1933. Das Landratsamt Landsberg sucht jetzt den ältesten Kühlschrank des Landkreises.
Bild: Bosch

Bürger sollen sich beim Landratsamt melden. Für zwei winkt ein neues Modell

Wer hat den ältesten Kühlschrank im Landkreis? Diese Frage möchte das Landratsamt beantworten und den Besitzern der beiden ältesten Kühlschränke ein neues Modell im Austausch gegen die alten Stromfresser schenken. Der gesponserte Kühlschrank von V-Markt beziehungsweise der Einkaufsgutschein der Stadtwerke (jeweils im Wert von etwa 600 Euro) gehen an die beiden Haushalte, die jeweils einen Beleg für den ältesten Kühlschrank oder die älteste Kühl-Gefrier-Kombination einreichen.

Wie das Landratsamt mitteilt, entscheidet bei gleich alten Geräten – soweit ermittelbar – der Stromverbrauch oder das Los. Wer teilnehmen möchte, sendet seine Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) sowie möglichst genaue Angaben zum Altgerät (Marke, Typ, Seriennummer und Baujahr) per Post an das Landratsamt, Klimaschutzmanagement, Stichwort: Kühlschrank, Von-Kühlmann-Straße 15, 86899 Landsberg. Die Teilnehmenden verpflichten sich laut Landratsamt im Falle eines Gewinns, das alte Gerät fachgerecht zu entsorgen. Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2015. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

Ein Kühlschrank arbeitet im Dauerbetrieb. Gerade alte Geräte verbrauchen dafür vergleichsweise viel Strom, heißt es in der Pressemeldung. Gegenüber einem zehn Jahre alten Gerät könnten mit einem effizienten Neugerät bis zu 60 Prozent Strom jährlich eingespart werden sowie eine Menge CO2.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Baujahr eines Kühlschranks wird anhand der Seriennummer, des Originalkaufbelegs oder des Typenschildes eingegrenzt, teilt das Landratsamt mit. Das Typenschild ist meist im Innenraum an der linken Seitenwand angebracht. Es befindet sich bei den Gemüseschalen.

Bereits 1876 entwickelte der deutsche Ingenieur und Unternehmer Carl von Linde eine Methode zur Gastrennung, das der Kälteerzeugung diente – ein Verfahren, mit dem sich Wassereis künstlich herstellen ließ, und das in den ersten Kühlschränken eingesetzt wurde. Einer der ersten Hersteller elektrischer Kühlschränke in Deutschland war die Firma Bosch, die auch ein erstes Modell entwickelte, das sich an die breite Masse der Konsumenten richten sollte. Die Trommelform des Geräts, das 1933 auf den Markt kam und auch in der Ausstellung zu sehen ist, bot jedoch kaum Platz für Lebensmittel und war mit einem Preis von 350 Reichsmark für die meisten ohnehin unerschwinglich.Ob es dieses Modell auch noch im Landkreis Landsberg gibt? (wu)

Im Internet

www.landkreis-landsberg.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren