1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die BRB stellt den Zugverkehr auf einem Abschnitt komplett ein

Landkreis Landsberg

24.07.2019

Die BRB stellt den Zugverkehr auf einem Abschnitt komplett ein

Die BRB stellt den Zugbetrieb zwischen Landsberg und Kaufering vorübergehend ein.
Bild: Ulrich Wagner

Wegen Personalmangels: In den Sommerferien stellt die Bayerische Regiobahn auf einem Streckenabschnitt im Landkreis Landsberg den Betrieb komplett ein.

Die Bayerische Regiobahn (BRB) stellt den Zugverkehr zwischen Landsberg und Kaufering zwischen dem 29. Juli und 8. September komplett ein. Das hat Geschäftsführer Fabian Amini auf Nachfrage unserer Redaktion am Mittwoch bestätigt. Grund sei Personalmangel. Das Unternehmen sieht sich zu dem Schritt auch deswegen gezwungen, um die Kollegen mit vielen Überstunden zu entlasten.

Schienenersatzverkehr zwischen Kauferin und Landsberg, Geltendorf und Buchloe

„Mitte oder Ende September wird sich die personelle Situation entspannen“, kündigt der Geschäftsführer an. In der Zeit zwischen dem 29. Juli und 8. September wird zwischen Kaufering und Landsberg ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Auch Richtung München müssen sich die Fahrgäste umstellen. Von Montagmorgen, 29. Juli, bis Sonntagmorgen, 4. August, um 7.45 Uhr, werden die Regionalexpresse der Deutschen Bahn zwischen Geltendorf und Buchloe durch Busse ersetzt.

Anstelle der ALEX-Züge fahren Busse zwischen München Hauptbahnhof und Buchloe. Die Züge der BRB zwischen München und Füssen werden über Augsburg umgeleitet. Nicht betroffen ist die Verbindung von Augsburg über Buchloe ins Allgäu. Wegen der längeren Fahrzeit wird in Buchloe und Geltendorf jeweils erst ein späterer Anschlusszug erreicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie dazu auch: Zugausfälle in ganz Bayern: Warum es an Lokführern mangelt

Regiobahn in der Kritik: "Die BRB kriegt nicht hin, was vorher Standard war"

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

25.07.2019

Es fährt kein Zug....
Landsberg sollte sich da schon mal wehren! Zugverbindungen sind Aufträge, damit Pflichten und kein "kann man machen wenn grad wer frei ist" .

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren