Neugründung

15.03.2017

Die JU ist wieder da

Die Mitglieder des neuen Ortsverbands der Jungen Union (von links): Johannes Wernseher, Alexej Mühle, Ralph Seiz vom CSU-Ortsverband Utting/Finning, Stephanie Weiss, Florian Fischer, Matthias Ostner, Christoph Heumos und Simon Hafner, daneben Michael Kießling, Josef Loy und Andreas Maslo.
Bild: Michael Vierheilig

Sieben Mitglieder aus Dießen, Finning, Schondorf und Utting werden aktiv

Am Ammersee-Westufer gibt es seit Kurzem wieder einen Ortsverband der Jungen Union (JU), der Nachwuchsorganisation der CSU. Bei einem Weißwurstfrühstück im Uttinger Bürgertreff wählten die momentan sieben Mitglieder einen Vorstand, informiert eine Pressemitteilung. Simon Hafner wurde zum Ortsvorsitzenden gewählt, Stephanie Weiss zur stellvertretenden Ortsvorsitzenden, Christoph Heumos zum Schatzmeister, Matthias Ostner zum Schriftführer und Florian Fischer zum Beisitzer.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Ansprachen von Denklingens Bürgermeister Michael Kießling, Bezirksrat Josef Loy und dem Kreisvorsitzenden Andreas Maslo.

Der Ortsverband soll sich über die Gemeinden Utting, Finning, Schondorf und Dießen erstrecken. Seine Mitglieder verfolgen das Ziel, dort wieder mehr junge Menschen für die Politik zu begeistern. Auch Aktionen für die Bürger vor Ort stehen auf dem Plan, beispielsweise ein Ramadama, bei der die JU-Mitglieder in Utting aufräumen wollen, informiert eine Mitteilung. (lt)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
JVA_Symbolbild.jpg
Landsberg

Die Frage nach der Tatwaffe: Eine Glasscherbe und kein Messer?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden