1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Landsberger Wiesn wird in die Starkbierzeit verlegt

Landsberg

07.01.2019

Die Landsberger Wiesn wird in die Starkbierzeit verlegt

Einen Frühstart wird heuer die Landsberger Wiesn hinlegen. Sie wird bereits am 29. März eröffnet - mitten in der Starkbierzeit.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Aus der Landsberger Wiesn wird ein Frühlingsfest. Das Volksfest steigt schon vor Ostern. Das ist der Grund für die Terminverlegung.

Mitten in der Starkbierzeit und drei Wochen nach dem Fasching soll heuer die Landsberger Wiesn gefeiert werden. Das Volksfest, das in den vergangenen Jahren immer im Mai oder Juni auf der Waitzinger Wiese stattfand, wird bereits am 29. März eröffnet – drei Wochen vor dem Augsburger Osterplärrer und zeitgleich zum Gögginger Frühlingsfest. Gefeiert wird in Landsberg bis 31. März und nach drei Tagen Pause noch mal vom 4. bis 7. April.

Die Landsberger sind ganz vorne dabei

Die Landsberger Wiesn sei damit eines der ersten Frühlingsfeste in der Region, schreibt die Stadt in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung. Und passend zur Jahreszeit komme es mit einer besonderen Neuerung daher: Beim Starkbierabend am 7. April, der in diesem Jahr erstmals in das Programm aufgenommen wird, erwartet die Gäste im Festzelt beste Bierzeltstimmung und eine Fastenpredigt auf die Landsberger Kommunalpolitik.

Ganz freiwillig erfolgte der Terminwechsel nicht

Aber warum wird die Landsberger Wiesn auf den zeitigen Frühling verlegt, der sich manchmal auch noch rau oder gar mit Schnee zeigen kann? Ganz freiwillig erfolgte der Terminwechsel nicht: Durch die Verlegung des Dillinger Volksfestes sei es schwer geworden, einen gemeinsamen Termin für den Festwirt Roland Rachinger, dem Veranstalter Edmund Diebold junior und der Stadt zu finden. Die Bemühungen seien sogar soweit gegangen, dass man versucht habe, die Wiesn ausnahmsweise mit einem anderen Festwirt zu organisieren. Doch es habe sich keine Alternative gefunden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Abgesehen vom Termin soll sich am Landsberger Volksfest aber nicht viel ändern: Auch 2019 dürfen sich die Besucher wieder auf ein abwechslungsreiches Programm, unterhaltsame Fahrgeschäfte und auf gemütliche Stunden im Festzelt freuen, verspricht die Stadt: vom Wiesn-Rummel mit beliebten Fahrgeschäften über Autoscooter bis zum Riesenrad. Dazu gibt es typische Volksfestleckereien wie Bratwurst und Zuckerwatte und die traditionellen Umzüge. Das musikalische Angebot im Festzelt werde mit Blasmusik über Schlager bis Party-Sound bestechen.

Lesen Sie auch den Kommentar: Feiern hat immer Saison

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren