Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Zahl der Covid-19-Todesfälle im Landkreis Landsberg steigt

Landkreis Landsberg

15.12.2020

Die Zahl der Covid-19-Todesfälle im Landkreis Landsberg steigt

Im Landkreis Landsberg ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder leicht gesunken.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Im Landkreis Landsberg stirbt eine weitere Person in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Der Inzidenzwert der Neuinfektionen sinkt wieder unter die 200er-Marke.

Das Landratsamt Landsberg meldet einen weiteren Covid-19-Todesfall. Demnach ist eine hochbetagte Person mit Vorerkrankungen gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Landkreis Landsberg auf 23. Deutlich gesunken ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Neuinfektionen. Sie lag am Montag noch leicht über dem kritischen Wert von 200, am Dienstag jedoch bei 174,6.

Die nächtliche Ausgangssperre gilt bereits ab Dienstag

Auch wenn der Inzidenzwert wieder gesunken ist, die nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr gilt dennoch schon am heutigen Dienstag, teilt das Landratsamt mit. Nicht nur der Inzidenzwert, auch die Zahl der positiv auf das Coronavirus Getesteten, die in Quarantäne sind, ist von 257 auf 250 gesunken. Allerdings gibt es im Landkreis deutlich mehr Kontaktpersonen, die ebenfalls in Quarantäne müssen. Ihre Zahl stieg von 895 am Montag auf 1031 am Dienstag an.

Im Klinikum in Landsberg werden aktuell 17 Covid-19-Patienten behandelt. 13 Betroffene befinden sich laut Landratsamt auf der Normalstation. Die vier Patienten auf der Intensivstation müssen beatmet werden.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren