Ausstellung

07.09.2012

Die erste Uniform

Der Landsberger Helmut Degenhart in der Uniform der Stadtkapelle, die er erstmals im Jahr 1954 angezogen hat – „Typisch Landsberg!“
Bild: Jutta Engl

Bei „Typisch Landsberg!“ kann ein Gegenstand ins Stadtmuseum gebracht werden

Auf die Frage „Was ist typisch Landsberg?“ gibt es eine ganz persönliche Antwort und Geschichte. Diese Geschichten sammelt das Neue Stadtmuseum für die Ausstellung „Typisch Landsberg!“, die ab 4. November gezeigt wird (Landsberger Tagblatt berichtete). Auch Helmut Degenhart, längstes und ältestes Mitglied der Landsberger Stadtkapelle, stellt dem Museum einen Gegenstand zur Verfügung: Es ist die Uniform der Stadtkapelle, die er erstmals 1954 angezogen hat, als die Stadtkapelle mit Uniformen ausgestattet worden ist.

Als Mitglied der Kapelle ist Helmut Degenhart sogar schon seit 1949 dabei. Als Bub habe er sich für die Militärmusik bei Paraden und Aufmärschen begeistern können. „Früher gab’s ja noch kein Radio, kein Fernsehen“, sagt Degenhart. So sei er 1947 an einem Sonntag nach dem Besuch der Kirche voller Begeisterung zum Hauptplatz gerannt, wo die Stadtkapelle ihr erstes Standkonzert gab. Sogar an den Schlussmarsch „Gruß an Kiel“ kann sich Degenhart genau erinnern.

Auch seiner Mutter entging die Leidenschaft des Buben nicht, die ihren Sohn dem damaligen Dirigenten Lambert Schleinkofer mit den Worten empfahl „Kannst den brauchen?“ Freilich musste Degenhart sein Können nach vierzehntägigem Proben unter Beweis stellen und durfte dann am Unterricht teilnehmen. Schleinkofer, der die Stadtkapelle nach dem Zweiten Weltkrieg 1947 neu gegründet hatte, hat damals alle Schüler kostenlos ausgebildet, ob am Fagott, an der Tuba, der Klarinette oder der Trompete. Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe des LT.

Kontakt Mehr Informationen zu „Typisch Landsberg“ gibt es im Neuen Stadtmuseum unter der Telefonnummer 08191/128-360.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Alk1.jpg
Kommentar

Land-Idyll und Stadt-Probleme?

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket