Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die kleinen Footballer sind erfolgreich wie noch nie

Football Landsberg

14.02.2018

Die kleinen Footballer sind erfolgreich wie noch nie

So sehen Sieger aus: Die U13-Flag-Footballer des Landsberg X-Press gewannen das Turnier in Landsberg. <b>Jetzt freuen sie sich auf das bayerische Finale.</b>
Bild: Stefanie Leiseder

Das U13-Flag-Team des Landsberg X-Press holt sich den Turniersieg. Die Abwehr schafft ein besonderes Kunststück.

Ihren Heimvorteil haben die U13-Footballer des Landsberg X-Press perfekt ausgenutzt: Sie spielten das erfolgreichste Flag-Turnier seit Bestehen der Jugendabteilung des Vereins und holten sich den Gesamtsieg.

Der Super Bowl lässt grüßen

Beeindruckend waren die Ergebnisse der Landsberger: Gegen die Königsbrunn Ants setzten sie sich mit 26:0 durch, gegen die Munich Rangers mit 6:2, die Bad Tölz Capricorns besiegten sie mit 21:0, und schließlich gab es noch ein 25:0 gegen die Starnberg Argonauts zu feiern.

Bislang waren meist die anderen Vereine aufgrund ihres größeren Kaders, der besseren Altersstruktur und der längeren Tradition überlegen, doch diesmal setzten sich – um eine Parallele zum Super Bowl zu ziehen – die Underdogs durch.

Unglücklich in Rückstand geraten

Nicht an Spannung zu überbieten war das zweite Spiel gegen die Munich Rangers, das mit einem schon in der ersten Minute eigenverschuldeten Safety, der München zwei Punkte einbrachte, begann. Ständig ging es hin und her, doch kein Team konnte punkten. Erst kurz vor der Pause gelang den Landsbergern der entscheidende Touchdown.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Luca Soppart, der meist auf der Position des Wide Receivers in der Offense spielte, und von Jonas Renk, der in der Defense fünf Pässe des Gegners abfing. Die beiden waren für annähend die Hälfte der im Turnierverlauf erreichten 76 Punkte verantwortlich.

Vorfreude auf das bayerische Finale

Aber auch die Defense arbeitete hervorragend und ließ im ganzen Turnier keine gegnerischen Touchdowns zu.

Dieser Turniersieg geht auch auf die Kappe der Trainer Christoph und Lukas Kies sowie Michael Abenthum, die hervorragende Arbeit mit den „Kleinen“ leisten. Jetzt freuen sich die Landsberger auf das bayerische Finale, das Mitte März in Rothenburg stattfindet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren