Die mobile Immobilie

Wimmer.jpg
Kommentar Von Dominic Wimmer
17.05.2018

Campen ist was für alte Leute? Von wegen! LT-Redakteur Dominic Wimmer zu einem Trend, der über die Straßen rollt.

Sie sind schon ein ganz spezielles Völkchen, die Camper. Fast alles, was sie im Urlaub brauchen, haben sie an Bord ihres Wohnwagens oder Wohnmobils. Sie gelten als geizig, wirken wie Separatisten, die an einem Urlaubsort unter sich sein wollen und spießbürgerlich den Gartenzwerg vor der Wohnmobiltür aufstellen. Ja, es gibt diese und viele andere Vorurteile über Camper. Aber dieses Image weicht nach und nach auf.

Camping ist modern und alles andere als billig. Man sieht auf den Straßen immer mehr Campingbusse und Wohnmobile. Hinterm Steuer sitzen immer öfter junge Leute. Sie lieben die Unabhängigkeit, die eine rollende Immobilie mit sich bringt. Ganz egal, ob Tourengeher, Surfer oder Triathlet – viele junge Leute schätzen die Vorzüge eines fahrbaren Wohnzimmers und greifen dafür auch tief in die Tasche. Dass sich am Pfingstwochenende viele Anhänger traditioneller Wohnmobile in Landsberg treffen, zieht bestimmt nicht nur Nostalgiker an.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Lechland%20Center-5210.jpg
Landsberg

Die Eröffnung des Lechland-Centers verschiebt sich

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen