Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die neue Amperbrücke an der A96 bei Stegen ist fast fertig

Stegen

16.10.2020

Die neue Amperbrücke an der A96 bei Stegen ist fast fertig

Der Neubau der Staatsstraßenbrücke über die Amper bei Stegen soll planmäßig Ende November fertiggestellt sein.
Bild: Thorsten Jordan

Plus Ende November soll der Bau der 8,3 Millionen Euro teuren Brücke der Staatsstraße 2070 bei Stegen abgeschlossen werden. Dann steht Radfahrern und Fußgänger an der Nordspitze des Ammersees mehr Platz zur Verfügung.

Seit Februar gibt es neben der Autobahn A96 bei Stegen eine Baustelle, die bis November abgeschlossen werden soll. Die Brücke über die Amper wurde abgerissen und wird zur Zeit neu gebaut. Vor allem Radfahrer und Fußgänger können sich auf mehr Platz freuen.

Eine Instandsetzung des 1958 errichteten Bauwerkes war nach Ansicht des Staatlichen Bauamtes in Weilheim wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll. Durch Wassereinlagerungen war die Brücke, die Bestandteil der Staatsstraße 2070 ist und parallel zur Autobahn verläuft, in einen derart maroden Zustand geraten, dass die Fachleute Handlungsbedarf sahen.

Eine Instandsetzung war wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll

Und so wurde am 24. Februar mit der Einrichtung der Baustelle begonnen. Seit März wird der Autobahnverkehr (rund 59000 Fahrzeuge pro Tag) auf zwei Fahrspuren in jeder Richtung über die nördliche Autobahnbrücke geführt, der Verkehr auf der Staatsstraße (Stand 2015 täglich 7500 Fahrzeuge) wird über die südliche Autobahnbrücke umgeleitet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Rund 8,3 Millionen Euro kostet das gesamte Projekt den Freistaat Bayern, einschließlich Abriss des alten Bauwerks. Die neue Brücke wird als Hängekonstruktion gebaut und liegt auf beiden Seiten der Amper auf dem Erdreich auf. Übrigens ist die Amper seit Beginn der Bauarbeiten für Wassersportler gesperrt, zu groß sei die Gefahr von herabfallenden Bauteilen oder Materialien.

Neubau auf einer Länge von rund 70 Metern

Die neue Brücke wird rund 70 Meter lang sein und eine Breite von 14,30 Meter aufweisen. Vier Meter breit sind nach Fertigstellung jeweils die beiden Fahrspuren und drei Meter breit der Fuß- und Radweg. Damit haben Fußgänger und Fahrradfahrer künftig deutlich mehr Platz, als das bislang der Fall war und den Forderungen der Anliegergemeinden, Landratsämter und des ADFC wird Folge geleistet. Wie Karin Bader vom Staatlichen Bauamt in Weilheim auf LT-Nachfrage mitteilt, liege man mit den Arbeiten voll im Zeitplan und könne, „wenn das Wetter weiter mitspielt“, Ende November die Brücke fertigstellen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren