1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die „silberne Gams“ ist eines der Highlights am Flugtag

Penzing/Landsberg

22.05.2017

Die „silberne Gams“ ist eines der Highlights am Flugtag

jor045.jpg
3 Bilder
Die "Silberne Gams 51+01" ist die Jubiläumsmaschine für den 60. Geburtstag des LTG 61.
Bild: Thorsten Jordan

Der große Flugtag auf dem Penzinger Fliegerhorst wirft seine Schatten voraus. Der Rollout der Jubiläumsmaschine liefert schon mal den passenden Vorgeschmack.

Peter Dörnach hat schon viel gesehen in seinem Pilotenleben. Seit 30 Jahren fliegt er Transall. Am Montag stand der Stabshauptmann mit hunderten Bundeswehrkollegen, zivilen Angestellten und Journalisten vor einem Hangar auf dem Penzinger Fliegerhorst und strahlte wie ein kleiner Bub. Die Jubiläums-Transall des Lufttransportgeschwaders 61 (LTG 61) mit dem klangvollen Namen „Die silberne Gams 51+01“ wurde mit Lichteffekten, Nebel und für Gänsehaut sorgender Musik bei ihrem Rollout präsentiert.

Die Jubiläums-Transall ist auch beim großen Flugtag am 10. Juni in Penzing zu sehen. Mit einer Großveranstaltung wird am „Tag der Bundeswehr“ das 60-jährige Bestehen des Geschwaders gefeiert. Es wird allerdings der letzte Geburtstag sein. Das Geschwader wird zum Ende des Jahres aufgelöst (LT berichtete mehrfach).

„Das ist ein ehrwürdiger Abschluss“, blickt Peter Dörnach auf den Flugtag. Er wird am Samstag, 10. Juni, die Jubiläums-Transall fliegen. Für den 55-Jährigen, der mehr als 7000 Flugstunden im Lauf seiner Karriere gesammelt hat, wird es ein besonderer Tag und zugleich eine Ehre sein, die silberne Gams fliegen zu dürfen. „Der Retro-Look ist einfach toll. Ich bin schon ein bisschen aufgeregt.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sonderlackierungen gehören dazu

Sonderlackierungen haben bei der Luftwaffe eine lange Tradition. Und so haben sich die Soldaten des LTG 61 zum 60. Geburtstag ihres Geschwaders etwas Besonderes einfallen lassen. „Sonderlackierungen sind oft bunt und detailverliebt. Wir hatten lange überlegt, was wir machen. Hier gilt das Motto: Weniger ist mehr“, sagt Oberstleutnant Klaus Schierlinger. Der stellvertretende Kommodore, gab beim Pressetermin viele Infos zur Sonderlackierung der Jubiläumsmaschine. In vielen Gesprächen im Kasino sei dann die Idee geboren worden: Retro sollte die Sondermaschine ausschauen. So wie die ersten Transallmaschinen zu Beginn der 1970er-Jahre.

Und so kehrt das LTG 61 in seinem Jubiläums- und zugleich auch letzten Jahr seines Bestehens zurück zu seinen Wurzeln. Der ursprüngliche Anstrich wurde angeraut und es wurden zwei Farbschichten in weiß-metallic aufgetragen, wie Schierlinger berichtete. Sogar die bayerischen Rauten auf dem Seitenruder sind silberfarben. Nicht fehlen darf natürlich das Wappentier des Geschwaders – die Gams. Sie sieht fast wie das Werk eines Grafitti-Künstlers aus und ziert das Seitenruder. Insgesamt wurden rund 240 Kilo Farbe aufgetragen.

Das Jubiläums-Logo zeigt drei Flugzeuge

Auch das Jubiläums-Logo ist zu sehen: Alle drei Transportflugzeuge des Geschwaders sind auf dem Rumpf abgebildet – die C-47 Dakota, die Noratals und die Transall C-160. Die „Silberne Gams 51+01“, 51+01 steht für das taktische Kennzeichen, ist übrigens seit der ersten Stunde in Penzing. Im September 1972 wurde sie ans LTG 61 überstellt und hat mehr als 15000 Landungen hinter sich. Sie wird bis zur Auflösung des Geschwaders auch nicht mehr zurücklackiert.

Am 14. Dezember 2017 ist der militärische Auflösungsappell, wie Transall-Kommandant Klaus Schierlinger sagte. Bereits am 28. September ist der letzte Flug, der sogenannte Flyout. Dann verlassen die Transall Penzing. Was dann mit der „Silbernen Gams 51+01“ geschieht, ist laut Bundeswehr noch offen. Ihr droht die Verschrottung, aber auch ein Einsatz in einem Museum ist denkbar. Am 25. Mai geht es für die Sondermaschine nach Schwäbisch Hall zum Flugplatzfest. Höhepunkt ist dann aber der Flugtag auf dem Penzinger Fliegerhorst. „Das wird dann wirklich ein würdiger Abschied“, so Pilot Peter Dörnach. Er freut sich darauf.

Bilder vom Rollout finden Sie in unserer Galerie, Videos auf unserer Facebookseite.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fl%c3%bcgel-2211.tif
Rathausflügel

Kunst für 100 Euro

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen