Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dießen: Auto durchbricht Schranke am Bahnübergang

Dießen

25.01.2020

Dießen: Auto durchbricht Schranke am Bahnübergang

Der Bahnübergang an der Weilheimer Straße in Dießen: Ein zusätzliches Andreaskreuz soll die Aufmerksamkeit der Autofahrer erhöhen. Dennoch ereignete sich jetzt wieder ein Unfall.
Foto: Gerald Mödlinger (Archivfoto)

In Dießen übersieht eine Autofahrerin, dass die Schranken eines Bahnübergangs bereits geschlossen sind. Kurz danach kommt ein Zug.

Großes Glück hatte eine 56 Jahre alte Frau, die am Freitagvormittag mit ihrem Wagen einen Bahnübergang in Dießen überfahren hat, obwohl die Schranken bereits geschlossen waren und unmittelbar danach ein Zug passierte. Der Vorfall weckt Erinnerungen an einen tödlichen Unfall, der sich im Jahr 2016 an selber Stelle ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, war die Frau gegen 9.10 Uhr auf der Weilheimer Straße in Dießen in Richtung Fischen unterwegs. Die tief stehenden Sonne blendete die Fahrerin, die deswegen nicht erkannte, das die Ampel am Bahnübergang auf Rot stand und die Schranken geschlossen waren.

Die Bahnschranke muss ausgetauscht werden

Der Wagen der 56-Jährigen durchbrach die Schranke und überfuhr die gesperrten Gleise. Ein Zug passierte unmittelbar danach den Übergang, zu einem Zusammenstoß zwischen dem Zug und dem Auto kam es nicht. Jedoch wurde die Bahnschranke durch den Zusammenstoß beschädigt und musste ausgetauscht werden.

Zu wesentlichen Beeinträchtigungen im Zugverkehr kam es durch den Verkehrsunfall nicht, teilt die Dießener Polizei mit.

Der Vorfall erinnert an einen tödlichen Unfall, der sich im November 2016 an dem Bahnübergang ereignet hat. Damals kamen zwei Menschen ums Leben. Auch damals hatte ein Autofahrer die geschlossene Schranke übersehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren