Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dießen: Mann belästigt Mädchen in Linienbus sexuell

Dießen

27.11.2020

Dießen: Mann belästigt Mädchen in Linienbus sexuell

Die Polizei hat einen Mann aus Dießen festgenommen, der eine 13-Jährige sexuell belästigt haben soll.
Bild: Karl Aumiller (Symbolfoto)

In einem Linienbus in Dießen wird ein Mann gegenüber einer 13-Jährigen zudringlich. Er wohnt in der Marktgemeinde.

Am Freitag vor einer Woche ist es in einem Linienbus in Dießen zu einem sexuellen Übergriff auf ein junges Mädchen gekommen. Die Polizei hat jetzt einen Tatverdächtigen festgenommen.

Wie die Polizei meldet, setzte sich der Mann in die Sitzreihe vor dem 13-jährigen Opfer. Während er auf seinem Mobiltelefon ein pornografisches Video abspielte, berührte er das Mädchen in offensichtlich sexuell motivierter Absicht. Kurz bevor er an einer Haltestelle den Bus verlassen wollte, forderte er die 13-Jährige dazu auf ihm ihr Mobiltelefon auszuhändigen. Als das Mädchen dies verweigerte, verlangte er stattdessen weitere Zärtlichkeiten. Auch dies lehnte es strickt ab und berichtete zu Hause seinen Eltern von dem Zwischenfall. Diese erstatteten bei der Polizei in Dießen Anzeige gegen den Mann.

Der Mann aus Dießen sitzt jetzt im Gefängnis

Die Fahndung der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck führte am Donnerstag zur Festnahme eines 43-jährigen Tatverdächtigen. Aufgrund einer detaillierten Personenbeschreibung erhärtete sich der Tatverdacht gegen den in Dießen wohnhaften Mann. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde der 43-Jährige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt. Dieser erließ gegen den Tatverdächtigen einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern und der sexuellen Belästigung. Anschließend wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren