Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dießen: St. Alban: Die Bürgerinitiative will immer ins Wasser

Dießen
28.03.2019

St. Alban: Die Bürgerinitiative will immer ins Wasser

Martina Andresen aus Dießen ist eine Vertreterin der Bürgerinitiative um Peter Augsdörfer, die jetzt mittels Bürgerantrag für ganzjährig frei zugängliche Badestellen am Ammersee kämpfen. Die Stelle nördlich des Campingplatzes hält die BI allerdings für ungeeignet.
Foto: Julian Leitenstorfer

Plus Warum die Dießener Bürgerinitiative vom Beschluss des Dießener Marktgemeinderats enttäuscht ist und wofür sie jetzt kämpfen will. Ist die Wasserwacht in St. Alban in Zukunft arbeitslos?

Die Bürgerinitiative (BI), die sich für einen freien Badezugang in Dießen stark gemacht hat, lässt nicht locker. Der jüngste Beschluss des Dießener Gemeinderats, die Strandbäder St. Alban und Riederau künftig mit Beginn der Badesaison bis Oktober als öffentlich zugängliches Freizeitgelände mit Badestellen zu führen, reicht der BI nicht. Deren Sprecher Peter Augsdörfer zeigt sich enttäuscht. „Ich hatte vor der Sitzung Gespräche mit der Gemeinde, die mich hoffnungsfroh gestimmt hatten“, sagt er. „Die neuen Öffnungszeiten von Ostern bis Oktober sind sinnlos. Wir wollen auch im Winter an den See.“ Und dafür werde man weiter kämpfen – mit einem Bürgerantrag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.