1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Drei Wochen lang in die Pedale treten

Aktion

17.06.2019

Drei Wochen lang in die Pedale treten

Bald startet die Aktion Stadtradeln wieder. In den vergangenen Jahren erzielten die Teilnehmer aus dem Landkreis im bundesweiten Vergleich starke Ergebnisse.

Bald startet wieder das „Stadtradeln“. Zum Auftakt geht es am 30. Juni von Landsberg nach Prittriching. So können Landkreisbürger teilnehmen

Vom 30. Juni bis 20. Juli heißt es wieder in die Pedale treten: Der Landkreis Landsberg beteiligt sich bereits zum sechsten Mal an der internationalen Klimaschutzaktion „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Ziel ist es laut Pressemitteilung, den Radverkehr im Landkreis noch ein Stück weit mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, dessen Stellenwert zu steigern und ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

Wie funktioniert die Aktion? Alle, die im Landkreis Landsberg am Lech wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören, können teilnehmen. Sie melden alle geradelten Kilometer, auch Strecken, die in anderen Städten und Ländern in dieser Zeit geradelt wurden, online auf der Homepage www.stadtradeln.de. Wichtig ist nur, dass sich der Wohnsitz oder die Arbeitsstelle im Landkreis befindet, heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem sind insbesondere Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte als Vorbilder aufgerufen, teilzunehmen. Es winken Preise, die auf Bundes-, Landkreis- oder Gemeindeebene ausgelobt werden.

Der Aktionszeitraum in unserem Landkreis beträgt drei Wochen und wird von einer Auftakt- bzw. Abschlussfahrt flankiert. Diesen beiden offenen Fahrten können sich alle Radbegeisterte und solche, die es werden wollen, ohne vorherige Anmeldung anschließen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Am Sonntag, 30. Juni, geht es ab 10 Uhr vom Parkplatz am Mutterturm in Landsberg nach Prittriching zum Gemeindefest mit Einweihung des neu renovierten Rathauses. Von dort aus bietet sich bei schönem Wetter auch ein Besuch des Warmfreibades an. Die gemeinsame Abschlussfahrt führt am Samstag, 20. Juli, von Utting nach Landsberg. Start ist um 10 Uhr an der Leonhardskirche. Ziel ist das Hauptwochenende des Ruethenfestes mit dem farbenprächtigen Umzug um 14 Uhr.

Es gibt auch wieder die Rubrik „Stadtradel-Star“: Teilnehmer dürfen im Aktionszeitraum von 21 Tagen nur mit dem Fahrrad unterwegs sein. Es muss dabei ein eigenes Auto vorhanden sein und dieses für drei Wochen „eingemottet“ werden. Fahrten mit dem ÖPNV sind aber erlaubt. Als Stadtradel-Stars haben sich Dr. Reinhard Kolke (Leiter des Technikzentrums des ADAC in Landsberg) und Gerhard Schmid (Geschäftsstellenleiter der VGFuchstal) bereit erklärt.

Wie funktioniert die Teilnahme genau? Auf www.stadtradeln.de den Landkreis Landsberg auswählen, unter der Rubrik Mitmachen/Registrieren ein Team auswählen oder selbst ein Team gründen und sich als Radler registrieren. Die im Aktionszeitraum vom 30. Juni bis 20. Juli gefahrenen Kilometer können täglich oder wöchentlich in den Online-Radlkalender eingetragen werden – bis spätestens 27. Juli. Mit den geradelten Kilometern kann man auch zusätzlich die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ unterstützen.

2018 haben sich an der Klimaschutzaktion aus dem Landkreis 2940 Bürger in 151 Teams beteiligt. Gemeinsam sind sie in den drei Wochen des Aktionszeitraums rund 636000 Kilometer geradelt, was der Einsparung von 90369 Kilogramm CO2 entspricht. Bundesweit hat der Landkreis von 967 registrierten Kommunen einen 21. Platz in der Kategorie der geradelten Gesamtkilometer belegt. Eindrucksvoll haben hierbei die Gemeinden Unterdießen, Thaining und Finning abgeschnitten, die als fahrradaktivste Kommunen im bundesweiten Vergleich die Plätze zwei, drei und fünf belegen konnten.

Während des Aktionszeitraums finden in der Stadt und den Gemeinden der Region diverse Radtouren und Aktionen zum Radfahren statt, wie beispielsweise im Jahresprogramm des ADFC-Kreisverbands Landsberg (online) aufgeführt ist. (lt)

unter www.klimaschutz-landkreis-landsberg.de oder direkt bei den Ansprechpartnern für die Aktion „STADTRADELN“ 2019: Andrea Ruprecht, E-Mail: andrea.ruprecht@lra-ll.bayern.de Tel.: 08191/129-1503 oder beim ADFC-Kreisverband Landsberg Martin Baumeister, Telefon: 08191/70133 E-Mail: kontakt@adfc-landsberg.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren