Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Eching: Eching: Ein Ratsbegehren zur Mückenplage

Eching
27.06.2019

Eching: Ein Ratsbegehren zur Mückenplage

Was tun, wenn Stechmücken den Menschen gleich mehrfach belästigen? Die Echinger Bürger sollen nun darüber entscheiden, ob die Gemeinde auch ohne Unterstützung und im Alleingang gegen die Plagegeister vorgeht.
3 Bilder
Was tun, wenn Stechmücken den Menschen gleich mehrfach belästigen? Die Echinger Bürger sollen nun darüber entscheiden, ob die Gemeinde auch ohne Unterstützung und im Alleingang gegen die Plagegeister vorgeht.
Foto: Julian Leitenstorfer

Plus In Eching leiden die Bürger besonders unter dem Anstieg der Stechmückenpopulation. Jetzt sollen sie darüber abstimmen, ob die Insekten notfalls im Alleingang von der Gemeinde bekämpft werden sollen. Wann die Entscheidung fällt

Kaum ein Thema wird derzeit rund um den Ammersee kontroverser diskutiert wie der Umgang mit Stechmücken. Bekämpfen oder verschonen – für jede Haltung gibt es Befürworter und Gegner. In Eching, einem von der Mückenplage seit Jahren heimgesuchten Gemeinde, regt sich nun zunehmender Unmut. Rund 250 Bürger fordern den Gemeinderat und den Bürgermeister auf, etwas gegen die Quälgeister zu unternehmen. Der gab nun diese Entscheidung an die Bürger zurück: Noch in diesem Jahr soll das weitere Vorgehen im Rahmen eines Ratsbegehrens festgelegt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.